ÖVI Pressekonferenz: Nach der Wahl ist vor der Regierung

Stimmungsbild zum Thema Wohnen und Forderungen an eine neue Wohnpolitik

Wien (OTS) - Der Österreichische Verband der Immobilienwirtschaft präsentiert am 29.11.2017, 9:30 Uhr gemeinsam mit Dr. Peter Filzmaier Ergebnisse aus einer Online-Befragung des Instituts für Strategieanalysen (ISA), die dem österreichischen Wahlvolk in Punkto „Wohnen“ auf den Zahn gefühlt hat. Der ÖVI hat darauf aufbauend einen Forderungskatalog an die neue österreichische Bundesregierung mit folgenden Schwerpunkten zusammengestellt:

  • Treffsicherheit im sozialen Wohnbau verbessern
  • Faires Mietrecht schaffen
  • Steuerliche Anreize setzen
  • Bauvorschriften modernisieren
  • Immobilienberufe aufwerten

Ihre Ansprechpartner:

  • Univ.-Prof. Dr. Peter Filzmaier, Politikwissenschaftler, Institut für Strategieanalysen
  • Georg Flödl, MA, MRICS, ÖVI Präsident
  • Mag. Klaus Wolfinger, ÖVI Vizepräsident
  • MMag. Anton Holzapfel, ÖVI Geschäftsführer

ÖVI Pressekonferenz: Nach der Wahl ist vor der Regierung

Alle Medienvertreterinnen und -vertreter sind herzlich eingeladen, um Anmeldung unter s.pircher@ovi.at wird gebeten.

Anfahrt: https://www.apa-pressezentrum.at/anfahrt/

Datum: 29.11.2017, 09:30 Uhr

Ort: APA-Pressezentrum
Laimgrubengasse 10, 1060 Wien, Österreich


Bild(er) finden Sie nach Ende der Veranstaltung im AOM/Original Bild Service sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at, www.apa-fotoservice.at und www.picturedesk.com.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Verband der Immobilienwirtschaft (ÖVI)
Susanne Pircher, BA
Tel.: 01/505 48 75 – 77, 0660/255 85 42
s.pircher@ovi.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVI0001