Festnahme einer pakistanischen Most Wanted Person

Wien (OTS) - Am Dienstag 24. Oktober gelang es den Spezialisten des Bundeskriminalamtes (BK) einen wegen 70 fachen Mordes mit internationalem Haftbefehl gesuchten pakistanischen Staatsbürger in Kooperation mit den ungarischen Behörden festzunehmen. Der 35-jährige wurde bei dem Versuch sich nach Österreich schleppen zu lassen festgenommen.Innenminister Wolfgang Sobotka dankte den ermittelnden Beamten in einer ersten Reaktion.

Nach dem Tatverdächtigen wurde durch die Islamische Republik Pakistan weltweit wegen des Verdachts des Mordes gefahndet. Ihm wird vorgeworfen in Pakistan circa 70 Menschen gegen Bezahlung getötet zu haben. Der Festgenommene wird von der pakistanischen Polizei „als Butcher von Pakistan“ bezeichnet und als Most Wanted Person gelistet.

"Dieser Fall zeigt einmal mehr, welchen Stellenwert internationale Vernetzung bei der Verbrechensbekämpfung hat. Ich kann den österreichischen Ermittlern nur zu diesem Erfolg gratulieren", so Innenminister Wolfgang Sobotka in einer ersten Stellungnahme.

Nachdem die Beamten der Zielfahndung in Erfahrung brachten, dass sich der Gesuchte unerkannt über Ungarn nach Österreich schleppen lassen wollte, kontaktierten sie gemeinsam mit den Spezialisten des Büros Menschenhandel und Schlepperei des BK die ungarischen Kollegen der dortigen Schleppereibekämpfung. Nach Auswertung der vorhandenen Erkenntnisse konnte der Aufenthaltsort der gesuchten Person auf ein Waldstück nahe Boly, Ungarn, eingeschränkt werden. Dort wurden insgesamt 42 geschleppte Personen angehalten. Eine sofortige Überprüfung ergab, dass sich der gesuchte Mörder unter den illegalen Migrantinnen und Migranten befand.

Der Beschuldigte wurde aufgrund der vorliegenden Interpol-Fahndung unverzüglich festgenommen. Über die Auslieferung nach Pakistan wird in den kommenden Tagen entschieden.

Rückfragen & Kontakt:

Bundeskriminalamt
Vincenz Kriegs-Au, MA.
Pressesprecher
Tel: +43 (0) 664 264 08 21
vincenz.kriegs-au@bmi.gv.at
www.bundeskriminalamt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BUK0001