Korun: Angekündigte Erhöhung der Volksgruppenförderung grundsätzlich erfreulich

Grüne: Inflationsanpassung jedenfalls zusätzlich dringend notwendig

Wien (OTS) - "Ich freue mich über die Ankündigung der Staatssekretärin Duzdar, die Volksgruppenförderung nun erhöhen zu wollen. Die Erhöhung der Volksgruppenförderung ist den Grünen seit Jahren ein wichtiges Anliegen und wurde wiederholt im Parlament eingefordert, da die jahrzehntelange, fehlende Inflationsanpassung dazu führt, dass den Volksgruppenvereinen, die Jahr für Jahr wichtige Arbeit leisten, faktisch immer weniger Geld zum Arbeiten bleibt", erläutert Alev Korun, Minderheitensprecherin der Grünen, die Wichtigkeit des Anliegens der Volksgruppen.
"Die angekündigte Erhöhung um 700.000 € begrüße ich grundsätzlich. Gleichzeitig muss aber endlich eine Inflationsanpassung der Volksgruppenförderung erfolgen bzw. mehr aufgestockt werden. Nur so kann auf Dauer sichergestellt werden, dass die Erhöhung nicht über kurze Zeit wieder "aufgefressen" wird. Und das Geld damit auch tatsächlich in Projekten landen kann, die dem Erhalt unserer Volksgruppenkultur und -sprache dienen. Ich hoffe sehr, dass dieser Vorstoß nicht nur dem Wahlkampf geschuldet ist und das Engagement der Regierungsparteien SPÖ und ÖVP hier auch nach der Wahl anhält. Denn es gibt noch einiges zu tun", betont Korun.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0006