Moser zu Terror-Mauer: Rechnungshof muss sofort Verantwortlichkeit klären

Grüne Kritik am „sündteuren Schildbürgerstreich“

Wien (OTS) - „Kakanien lässt grüßen“, sagt die Vorsitzende des Rechnungshof-Ausschusses, Gabriela Moser, über die innenpolitische Posse rund um den Mauerbau am Ballhausplatz. „Der Rechnungshof muss umgehend klären, wer für diesen sündteuren Schildbürgerstreich verantwortlich ist.“

„Es kann nicht sein, dass Kern, Drozda und Sobotka miteinander Schwarzer Peter spielen und die SteuerzahlerInnen als Verlierer dastehen. Ich ersuche RH-Präsidentin Kraker hier sofort einzugreifen und diesem Spiel ein Ende zu bereiten“, fordert die Grüne Moser.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002