Huainigg: Hunger bekämpfen und Leben retten in Ostafrika

Huainigg dankt Außenminister Sebastian Kurz für zusätzliche fünf Millionen Euro aus dem Auslandskatastrophenfonds

Wien (OTS/ÖVP-PK) - „Laut UNO droht rund 20 Millionen Menschen der Hungertod - wir stehen vor der schlimmsten Hungerkatastrophe seit dem Zweiten Weltkrieg“, warnt Dr. Franz-Joseph Huainigg, Sprecher für Internationale Zusammenarbeit der ÖVP. Die Gründe für die Hungersnot sind vielfältig. Das Wetter-Phänomen El-Nino, das durch den Klimawandel intensiviert wird, ist für eine katastrophale Dürre verantwortlich. In den vier Ländern Südsudan, Somalia, Nigeria und Jemen, welche sehr schwer von der Nahrungsmittelknappheit betroffen sind, leiden die Menschen zusätzlich an bewaffneten Konflikten.

„Österreich hat immer bewiesen, dass wir unsere Rolle in der Welt wahrnehmen und internationale Solidarität für uns nicht nur ein Schlagwort ist. Ich möchte mich bei Außenminister Kurz für die rasche Initiative bedanken, zusätzliche fünf Millionen Euro aus dem Auslandskatastrophenfonds für Ostafrika zur Verfügung zu stellen. Dieses Geld wird sehr vielen Menschen das Leben retten“, so der ÖVP-Abgeordnete.

Huainigg weiter: „Das Schaffen von Perspektiven vor Ort, damit die Menschen nicht aus ihrer Heimat flüchten müssen, ist ein zentrales Anliegen der ÖVP. Dies wird nicht nur durch die Bekämpfung des Hungers erreicht, sondern auch durch langfristige Kooperationen. Ich freue mich sehr, dass die Austrian Development Agency sechs neue Projekte unter dem Titel ‚Migration und Entwicklung‘ durchführen wird. Es geht dabei um Wasserversorgung, Nahrungsmittelsicherheit, Zugang zu Bildung und Berufsausbildung.“

Abschließend wendet sich Huainigg an alle Bürgerinnen und Bürger: „Es gibt viele hochprofessionelle Hilfsorganisationen wie die Caritas und das Österreichische Rote Kreuz, welche Hilfe vor Ort leisten – kurzfristige und langfristige. Jeder Euro hilft und kann Leben retten.“
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001