Fekter: Großbauer steht wie keine andere für Kunst und Kultur in Österreich

Wien (OTS) - „Mit Maria Großbauer hat Sebastian Kurz eine großartige, in jeder Hinsicht kompetente Persönlichkeit des österreichischen Kulturlebens für die Bewegung gewinnen können“, freut sich ÖVP-Kultursprecherin Abg. Dr. Maria Fekter über die Nominierung der Künstlerin und Opernballorganisatorin auf der Bundesliste der Neuen Volkspartei.

„Großbauer kennt den Kulturbetrieb besonders gut, in all seinen Facetten, sowohl aus eigenem Blickwinkel als engagierte Künstlerin, als auch auf der Ebene des Kulturmanagements“, so Fekter. Sie sei nicht nur selbst eine hervorragende, auch akademisch ausgebildete Musikerin, sondern habe auch ihre Aufgabe als Opernballorganisatorin mit Bravour gemeistert und verfüge über ein breites Netzwerk im heimischen Kulturbetrieb. Dass Großbauer auch viele Jahre in einer niederösterreichischen Blasmusikkapelle als Flötistin mitgewirkt hat, unterstreiche ihren ebenso ungezwungenen wie breiten Zugang zur österreichischen Volkskultur.

„Ich freue mich sehr, dass die österreichische Kunst- und Kulturlandschaft mit Maria Großbauer eine kompetente Stimme in der Neuen Volkspartei bekommt. Das ist nicht nur ein Gewinn für die Bewegung von Sebastian Kurz, sondern für den gesamten österreichischen Kulturbetrieb und vor allem für die heimischen Künstlerinnen und Künstler“, so Fekter. Sie hoffe, dass die gute Entscheidung von Sebastian Kurz und das kulturpolitische Engagement Großbauers breite Zustimmung erfahren.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001