Dziedzic: Grüne Andersrum jubeln über neue Spitzenkandidatin

Grüne: Lunacek steht für Weltoffenheit und Menschenrechte

Wien (OTS) - "Mit dem Vorschlag Ulrike Lunacek als Spitzenkandidatin zu empfehlen, haben die Grünen heute im Erweiterten Bundesvorstand ein deutliches Zeichen gesetzt. Ulrike steht für eine authentische Politik, für Menschenrechte und Solidarität mit einem klaren Bekenntnis zu Europa“, sagt Ewa Dziedzic, Bundesrätin und LGBTI-Sprecherin der Grünen.

Ganz herzlich bedankt sich die grüne Teilorganisation Grüne Andersrum bei Eva Glawischnig. „Sie war nicht nur stets eine Verbündete und hat sich unermüdlich für Gleichstellung eingesetzt, sondern sie hat auch keine Einladung unserseits ausgeschlagen, besuchte uns im Pride Village wie bei unseren Kinoabenden. Für Eva war unumstritten, dass Rechte für Schwule, Lesben oder Transgender-Personen Menschenrechte und keine Sonderrechte sind. Dafür wollen wir ihr Respekt zollen und uns bei ihr von ganzem Herzen bedanken“, betont Dziedzic.

„Mit dem Vorschlag, dass Ingrid Felipe in Zukunft Bundessprecherin wird und Ulrike Lunacek Spitzenkandidatin, haben die Grünen zwei starke Frauen an der Spitze, die Mut machen und die Vorbild sind für andere Frauen, sowie verlässliche Partnerinnen im Kampf für mehr Chancengerechtigkeit für alle.“ Ulrike Lunacek ist nicht nur seit Jahrzehnten für Frauenrechte aktiv, sondern war auch die erste lesbische Nationalratsabgeordnete in Österreich, die aus ihrer Orientierung kein Geheimnis machte. In der LGBTI-Community ist sie nicht nur allseits bekannt, sondern eine Vorreiterin für die gesamte österreichische Bewegung.

„Mit Ulrike Lunacek an Spitze der Partei werden wir einen fulminanten Wahlkampf hinlegen, der für Offenheit und Menschenrechte steht. Bei Ulrike stand und steht immer der Mensch im Mittelpunkt und wir stellen sie jetzt mit großer Freude in den Mittelpunkt, um mit ihr gemeinsam gegen Ausgrenzung und Hetze und für ein selbstbestimmtes Leben ohne Diskriminierung zu kämpfen“, unterstreicht Dziedzic.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0004