NEOS neues Mitglied der „Liberal International“

Nick Donig: „Weltoffene und freiheitsliebende Politik in vielen Ländern im Aufwind.“

Wien (OTS) - Die Bürger_innenbewegung NEOS ist als Mitglied mit Beobachterstatus in die internationale Dachorganisation liberaler Parteien „Liberal International“ (LI) aufgenommen worden. Der einstimmige Beschluss fiel anlässlich der aktuell stattfindenden Sitzung zum 70 Jahr Jubiläum der LI in Andorra.

Die weltweite Vereinigung liberaler Bewegungen wurde 1947 in Oxford gegründet und hat ihren Sitz in London. Ihr gehören über 100 Mitglieder aus rund 60 Ländern an.

Brücke zwischen Links und Rechts ermöglicht Lösungen

„Weltoffene und freiheitsliebende Politik, die über den Tellerrand schaut, ist in vielen Ländern im Aufwind. Die Sehnsucht nach einer Brücke zwischen den starren linken und rechten Parteien scheint für die Bürger weltweit ein Thema, weil sie Lösungen ermöglicht“, freut sich NEOS Generalsekretär Nick Donig auf die Zusammenarbeit innerhalb der LI.

Neben Bewegungen aus Europa, wie der niederländischen D66, der deutschen FDP und den britischen Liberal Democrats - mit denen NEOS schon jetzt einen engen Austausch pflegen - sind etwa auch die Liberal Party of Canada des kanadischen Premierministers Justin Trudeau oder der Rassemblement des Républicains des ivorischen Präsidenten Alassane Ouattara Teil der LI.

„Der Blick auf diese vielfältige Familie aus mutigen und reform-orientierten Kräften auf der ganzen Welt und unsere gemeinsamen Werte zeigt, dass eine ‚liberale Haltung’ etwas durchaus Anderes verkörpert, als in Diskussion in Österreich oft angenommen oder unterstellt“, sagt Donig.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS
+43 1 522 5000
presse@neos.eu
www.neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEO0001