Wirtschaftsbund-Haubner: „Wirtschaftliche Vorteile bei Entscheidungen von öffentlichem Interesse stärker berücksichtigen“

Arbeitsplatzsicherung und Stärkung des Wirtschaftsstandortes Österreich in der Verfassung wäre ein klares Signal - WB unterstützt Vorstoß von Wirtschaftsminister Mitterlehner

Wien (OTS) - "Ja, wir brauchen ein Bekenntnis zur Sicherung und zum Ausbau des Wirtschaftsstandortes Österreich in der Verfassung. Die Umsetzung wäre ein klares Signal – an die Menschen in unserem Land und an die Politik genauso wie etwa an Investoren“, so Peter Haubner, Generalsekretär des Österreichischen Wirtschaftsbundes (ÖWB): „Der Wirtschaftsbund unterstützt daher den Vorstoß von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner in diese Richtung.“

„Standortpolitische Notwendigkeiten sowie die Schaffung von Arbeitsplätzen sollen bei der Beurteilung von Infrastrukturprojekten wieder ein höheres Gewicht haben. Wirtschaftliche Vorteile müssen in Entscheidungen stärker Berücksichtigung finden“, fordert der Wirtschaftsbund-General. „Denn es braucht eine Ausgewogenheit zwischen den Möglichkeiten für wirtschaftliches Handeln und diversen Schutzmaßnahmen und Auflagen.

Aktuell finden sich in der Verfassung etliche Themen festgeschrieben, darunter Nachhaltigkeit, Umwelt- und Tierschutz, Wasserversorgung oder die Forschung. „Was aber bisher fehlt, ist die Sicherung des Standortes und von Arbeitsplätzen“, führt Haubner aus. Das müsse geändert werden.

 „Schließlich sind es die Unternehmen, die bestehende Arbeitsplätze sichern und neue Arbeitsplätze schaffen. Dafür braucht es jedoch die richtigen Voraussetzungen und Rahmenbedingungen - wozu etwa auch etwa flexiblere Arbeitszeiten gehören, ruft Haubner abschließend in Erinnerung.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftsbund
Jürgen Rupprecht
Pressesprecher
+43 (0)1 5054796-13, Mobil: +43 (0)664 8179179
j.rupprecht@wirtschaftsbund.at
http://www.wirtschaftsbund.at www.facebook.com/WirtschaftsbundOesterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB0001