AVISO: Dialogkonferenz Ost in St. Pölten von 15.-18. Februar

Das Landesjugendreferat Niederösterreich und die Bundesjugendvertretung laden zur Dialogkonferenz mit Jugendlichen und PolitikerInnen.

Wien (OTS) - Die Bundesjugendvertretung organisiert im Rahmen des europäischen Projektes Strukturierter Dialog die österreichische Umsetzung "Jugend und Politik im Dialog". Dabei spielen regionale Dialogkonferenzen für Jugendliche und TeilnehmerInnen aus Politik und Verwaltung eine wesentliche Rolle. Diese Konferenzen finden nun schon das dritte Mal in Folge statt. Aktuell wird das Thema "Zusammenleben in Europa" erarbeitet.

Von 15.-18. Februar ist nun St. Pölten der Schauplatz dieses interessanten Projektes. Als politische Gäste haben sich die JugendsprecherInnen von SPÖ, Grüne und NEOS angekündigt, sowie LATbg. Doris Schmidl, LTAbg. Stadtrat Emmerich Weiderbauer und LTAbg. Marina Hanke.

Einladung Pressetermin

Im Rahmen der Dialogkonferenz Ost können PressevertreterInnen am Open Space am Freitag den 17. Februar von 9 bis 12 Uhr im Landhaus teilnehmen, bei der auch die oben genannten politischen Gäste anwesen sein werden.

Nähere Infos: www.jugend-politik-dialog.at
Um Anmeldung wird gebeten: presse@bjv.at

Hintergrund: Strukturierter Dialog

Junge Menschen müssen aktiv in die Gestaltung und Umsetzung von Politik einbezogen werden. Das zählt seit 2009 auch zu den vertraglich festgelegten Zielen der EU, die den Strukturierten Dialog ins Leben gerufen hat. Dabei steht die Einbeziehung von Jugendlichen und EntscheidungsträgerInnen auf lokaler und nationaler Ebene im Zentrum, um Mitsprache und Mitgestaltung in der europäischen Jugendpolitik zu ermöglichen. In Österreich wird der Strukturierte Dialog von einer eigenen Koordinierungsstelle in der Bundesjugendvertretung umgesetzt.
Mehr: www.strukturierter-dialog.at

Rückfragen & Kontakt:

Bundesjugendvertretung
Julia Preinerstorfer
Öffentlichkeitsarbeit
01 214 44 99 -15 // 0676 880 11 1048
presse@bjv.at
www.bjv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BJV0001