Rädler: Integrationsgesetz stellt richtige Weichen

ÖVP-Integrationssprecher begrüßt Initiative von Minister Kurz für Null-Euro-Jobs und Vollschleierverbot; konsequente Arbeit und Haltung hat sich bezahlt gemacht

Wien (OTS) - „Mit dem Integrationsgesetz hat Minister Kurz wichtige Eckpunkte und klare Regeln für eine möglichst rasche und reibungslose Integration von Migrantinnen und Migranten in die österreichische Gesellschaft vorgegeben“, erklärt der zuständige ÖVP-Sprecher, Abg. Johann Rädler, zur jüngsten Initiative von Integrationsminister Sebastian Kurz.

Der nunmehr vorliegende Gesetzesentwurf definiere mit Deutsch- und Wertekursen ganz klar die Pflicht aller, die nach Österreich kommen, sich mit Sprache und kulturellen Gepflogenheiten vertraut zu machen. „Damit wird es den Migranten letztlich erleichtert, hier rasch Fuß zu fassen und nicht in Parallelgesellschaften hängen zu bleiben“, erklärt Rädler.

Die ebenfalls vorgesehenen Null-Euro-Jobs böten allen, die sich integrieren wollen, einen ersten Einstieg in ein geregeltes Berufsleben, denn, so Rädler wörtlich: „Es ist wichtig, dass Menschen etwas zu tun haben und nicht nur zu Hause oder im Park sitzen“. Das sei eine Frage der Selbstachtung und ermögliche es den Betroffenen, der sie aufnehmenden österreichischen Gesellschaft auch etwas zurück zu geben. Außerdem könnten die Erfahrungen und Fertigkeiten, die bei Null-Euro-Jobs gewonnen werden, beim Einstieg in reguläre Arbeitsstellen dienlich sein.

Der ÖVP-Integrationssprecher begrüßt auch ausdrücklich die im neuen Integrationsgesetz vorgesehenen Maßnahmen gegen alle Symbole einer Gegengesellschaft. „Unser demokratischer Rechtsstaat und unsere kulturellen Gepflogenheiten setzen voraus, dass wir uns von Angesicht zu Angesicht begegnen.“ Vollverschleierung habe hier keinen Platz. „Diese intoleranten Traditionen, welche die Würde der Frauen und Mädchen beeinträchtigen, dürfen hier nicht geduldet werden“, erklärt Rädler abschließend.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002