Kontaktlinsen: Tipps für den vollen Durchblick

Baierbrunn (OTS) - Anmoderationsvorschlag: Wie wichtig unsere Augen sind, merken wir jeden Tag - beim Arbeiten, beim Einkaufen oder beim Autofahren. Für einen guten Durchblick greifen viele zu einer Brille oder zu Kontaktlinsen. Petra Bröcker:

Sprecherin: Etwa jeder zweite Bundesbürger braucht für seine Augen eine Sehhilfe. Dreieinhalb Millionen Menschen in Deutschland greifen nach einer Allensbach-Umfrage täglich zu Kontaktlinsen. Um die passenden Linsen zu finden, sollte man sich beraten lassen, sagt Julia Rudorf von der "Apotheken Umschau":

O-Ton Julia Rudorf: 25 sec.

"Jeder, der sich schon einmal Kontaktlinsen gekauft hat oder kaufen wollte, der hat schnell gemerkt, es gibt eine ganze Vielzahl verschiedener Varianten. Tageslinsen, Wochenlinsen, Monatslinsen, es gibt weiche, es gibt harte. Am besten fährt man, wenn man zu einem spezialisierten Augenarzt oder Optiker geht und eine Kontaktlinsen-Anpassung macht. Das ist auch deshalb wichtig, weil Kontaktlinsen meist nicht die gleiche Stärke haben wie die Brille."

Sprecherin: Kontaktlinsen müssen besonders sauber sein. Vor dem Reinigen sollte man die Hände waschen und jede Linse etwa 20 Sekunden lang gründlich säubern:

O-Ton Julia Rudorf: 15 sec.

"Man gibt ein paar Tropfen Flüssigkeit auf die Hand, legt die Linse darein und reibt dann vorsichtig mit der Fingerkuppe, dass man da auch die Ablagerungen entfernt. Und bitte nicht abkürzen. Man tut sich da keinen Gefallen, sonst geht der Dreck nicht runter."

Sprecherin: Manche Pflegemittel reinigen die Kontaktlinsen nicht nur, sie desinfizieren sie auch:

O-Ton Julia Rudorf: 25 sec.

"Viele werben damit, dass das sehr einfach gehe, dass man sich verschiedene Reinigungsschritte sparen könnte. Da sagen aber Augenärzte und Optiker ganz klar, da kriegt man die Linse nicht sauber mit. Deshalb unbedingt sich da beraten lassen Ein wichtiges Thema sind auch Konservierungsmittel, auf die sollte man achten. Man darf nicht vergessen: Alles, was in den Reinigungslösungen drin ist, hat man später auch im Auge."

Abmoderationsvorschlag:

Auch die Behälter für die Kontaktlinsen sollte man gründlich sauber machen, schreibt die "Apotheken Umschau". Das geht zum Beispiel mit steriler Kochsalzlösung, in die Spülmaschine gehören die Behälter aber nicht.

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Rückfragen & Kontakt:

Sylvie Rüdinger
Tel. 089 / 744 33 194
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAA0001