Korosec: Ehrenamtlich tätige Personen der Generation 50plus sind das Rückgrat des Allgemeinwohls

Österreichischer Seniorenbund bedankt sich für die unzähligen Initiativen von unentgeltlich tätigen Seniorinnen und Senioren

Wien (OTS) - Anlässlich des Internationalen Tages der Ehrenamtlichkeit am 5. Dezember erinnert Ingrid Korosec, Präsidentin des Österreichischen Seniorenbundes, an den großen Beitrag, den die Generation 50plus für das Wohl der Allgemeinheit leistet.

„Mindestens 25 Prozent aller Seniorinnen und Senioren in Österreich sind ehrenamtlich tätig. Ihnen allen gebührt mein großer Dank für diese großartige Unterstützung, ohne die unser tägliches Leben kaum mehr vorstellbar wäre. Ehrenamtlichkeit stellt ein Musterbeispiel für gemeinschaftliche Solidarität und hohe persönliche Verantwortung dar“, erklärte Korosec.

Gleichzeitig bedauerte die Seniorenbund-Präsidentin die geringe Aufmerksamkeit, die ehrenamtlich tätigen Menschen in der Öffentlichkeit zuteilwird: Korosec: „Personen, die sich aus persönlicher Überzeugung und ohne Entgelt engagieren, werden leider oftmals übersehen und erhalten viel zu wenig Anerkennung in der Gesellschaft.“ Der Internationale Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember sei deshalb ein willkommener Tag, um die unzähligen Initiativen und die enorme Bandbreite der Aktivitäten von ehrenamtlich tätigen Seniorinnen und Senioren sichtbar zu machen und zu würdigen, sagte Korosec abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Wolfgang Müller, MA, MSc
Pressesprecher
(+43) 01 - 40 126 - 430
WMueller@seniorenbund.at
www.seniorenbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0001