[handels]zone: Sebastian Kurz und Handel unterstützen neues Forum für internationale Beschaffung

Handelsverband stellte mit der Austrian Development Agency den „Import Information Hub Austria“ vor und diskutierte mit Experten und Unternehmern über Chancen und Potentiale

Wien (OTS) - Im Rahmen der Veranstaltungsreihe [handels]zone wurde der neue "Import Information Hub Austria" vorgestellt. Das Pilotprojekt soll ab 2017 heimischen Unternehmen, die in der internationalen Beschaffung tätig sind, durch Vernetzung und Expertise rund um Regulierungen und Digitalisierung ein Forum bieten. Davon sollen indirekt auch KMUs in Schwellen- und Entwicklungsländern profitieren.

Sebastian Kurz, Bundesminister für Europa, Integration und Äußeres, teilte seine Unterstützung mit und äußerte seine Glückwünsche und Erwartungen an das Projekt: „Wir wissen, dass erfolgreiche Entwicklungszusammenarbeit meist dann besonders gut funktioniert, wenn es eine Kooperation mit der Wirtschaft gibt. Die Kooperation zwischen Handelsverband und Austrian Development Agency leistet einen wesentlichen Beitrag dazu, dass wir gute Produkte, die unter ordentlichen Bedingungen produziert wurden, nach Österreich importieren können und gleichzeitig aber in den Ländern einen wirtschaftlichen Beitrag leisten und Menschen vor Ort Perspektive geben.“

Gastgeber und Geschäftsführer des Handelsverbandes Rainer Will, betonte bei seiner Begrüßung, dass es Kooperationen braucht, um in Zeiten hohen Wettbewerbs- und Kostendrucks, konkurrenzfähig zu bleiben.

Es diskutierten:

  • Alexander Eidelpes, Leiter Einkauf, Kotányi GmbH
  • Christoph von Lattorff, Country Manager, Mercateo Austria GmbH
  • Gunter Schall, Leiter Wirtschaft und Entwicklung, ADA Austrian Development Agency
  • Rita Stupf, Programmleiterin, swisscontact Swiss Foundation for Technical Cooperation
  • Gebhard Weiss, Geschäftsführer, sequa gGmbH, Partner der deutschen Wirtschaft
  • Gregor Wolf, Geschäftsführer, Hauptabteilung Außenwirtschaft, Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

Moderation: Bernhard Weber, Geschäftsführer, ICEP Institut zur Cooperation bei Entwicklungsprojekten

Den gesamten Bericht zur Veranstaltung, das Statement von Sebastian Kurz sowie Fotos finden hier unter:
www.handelsverband.at/handelszone_import

Rückfragen & Kontakt:

Handelsverband
Mag. Andreas Weigl
Communications Manager
++43 (01) 406 22 36 - 77
andreas.weigl@handelsverband.at
www.handelsverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HVB0001