Nationalrat – Buchmayr und Mayer erfreut über gutes Budget für Unis und FHs

Wien (OTS/SK) - Es gibt mehr Budget für die Universitäten und Fachhochschulen und mehr Geld für die außeruniversitäre Forschung. Entsprechend zufrieden mit dem Bundesvoranschlag für 2017 zeigten sich die SPÖ-Abgeordneten Harry Buchmayr und Elmar Mayer am Donnerstag im Nationalrat. Buchmayr hob besonders die zusätzlichen 100 Mio. Euro für die Fachhochschulen hervor, Mayer das jüngst beschlossene Forschungspaket, das mit 700 Mio. Euro öffentlichen Mitteln und der privaten Kofinanzierung zurecht als "Forschungsmilliarde" bezeichnet werde. ****

Dem Vorarlberger Nationalrat Mayer ist die Ausbildung der PädagogInnen besonders wichtig. Mayer richtete deshalb die Bitte an Wissenschaftsminister Mitterlehner, dass er darauf achtet, dass sich die Pädagogischen Hochschulen - "ein Baum, den wir gemeinsam gepflanzt haben" – gut entwickeln können. Denn es sei entscheidend, dass unsere PädagogInnen die beste Ausbildung bekommen.

An den Universitäten wünscht sich Mayer ein besseres Betreuungsverhältnis für die Studierenden, das man freilich nicht dadurch erreichen soll, indem man die Zahl der Studierenden senkt, sondern durch mehr Professorinnen und Professoren.

Buchmayr ging noch auf einen Wunsch Niederösterreichs ein, eine Fachhochschule für Landwirtschaft einzurichten. Er hält das für "eine abenteuerliche Ambition" – und für eine, die nichts mit der erklärten Absicht der Bundesregierung zu tun habe, die MINT-Fächer an den FHs zu stärken (MINT – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik).

Den Schwerpunkt der Regierung auf MINT begrüßt Buchmayr nachdrücklich, zumal sehr viele österreichische Unternehmen im internationalen Maßstab technologieführend seien und sie MitarbeiterInnen und ForscherInnen brauchen, die für Industrie 4.0 gewappnet sind. (Schluss) bj/wf/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004