PA Reimon: CETA-Widerstand lässt Gipfel platzen

Abkommen an der Kippe

Brüssel (OTS) - Neben der Wallonie hat sich jetzt auch Brüssels Regionalregierung gegen CETA gestellt. Der für Donnerstag geplante Gipfel, bei dem das Abkommen unterzeichnet werden sollte, scheint damit geplatzt. Stattdessen schlägt die Wallonie einen Aufschub bis Ende des Jahres vor. Michel Reimon, Europaabgeordneter der Grünen, sagt:
"Bis zum Jahresende müssen auch die Eckpunkte von TTIP feststehen, damit Obama sie noch fixieren kann. Wir können jetzt die Bedingungen für fairen Handel neu definieren. Europa könnte und sollte dann über beide Abkommen gemeinsam abstimmen und sie am besten ablehnen. Europa braucht eine neue Handelspolitik und eine Vertragsreform."

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Inge Chen
Pressesprecherin Michel Reimon, MEP
T +32 (2) 28 38681
M +32 (0)484 912134
GRUENE.AT

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003