Huainigg: Dr. Elisabeth Wundsam-Hartig Preis zeichnet Menschen mit Behinderung aus

Ehrung außergewöhnlichen Engagements für ein selbstbestimmtes Leben

Wien (OTS/ÖVP-PK) - "Ich freue mich, dass auch heuer wieder in Kooperation mit BIZEPS – Zentrum für Selbstbestimmtes Leben – und in Erinnerung an Dr. Elisabeth Wundsam-Hartig, die 2003 verstorben ist, außergewöhnliche Ideen, Initiativen und Leistungen von Menschen mit Behinderung für ein selbstbestimmtes Leben ausgezeichnet werden", sagt Abg. Dr. Franz-Joseph Huainigg, ÖVP-Sprecher für Menschen mit Behinderung, und gratuliert den drei PreisträgerInnen: dem Projekt Kraftwerk von Ninlil gegen sexuelle Gewalt an Frauen mit Lernschwierigkeiten sowie Bernadette Feuerstein, Obfrau von Selbstbestimmt Leben Österreich, und Erich Girlek, Selbstvertreter und Mitglied der Lebenshilfe Salzburg, die durch ihr besonderes Engagement und ihren Einsatz wertvolle Impulse für Selbstbestimmung in allen Lebensbereichen liefern.

Huainigg verweist bei der Bedeutung von selbstbestimmtem Leben auf die Aussage von Michael Kennedy und Lorin Lewin: "Selbstbestimmung ist das, worum es im Leben überhaupt geht. Ohne sie kannst Du am Leben sein, aber Du würdest nicht leben, du würdest nur existieren". Besonders für Menschen mit Behinderung bedeutet ein selbstbestimmtes Leben, selbst ausdrücken und bestimmen zu können, von wem sie wann, wo und wie unterstützt werden wollen. Für ein selbstbestimmtes Leben mit Persönlicher Assistenz hat sich vor allem Bernadette Feuerstein als Selbstbetroffene und Obfrau von Selbstbestimmt Leben Österreich stark gemacht. Seit über 30 Jahren setzt sie wichtige behindertenpolitische Impulse in den Bereichen Barrierefreiheit, Gleichstellung und Selbstbestimmung durch Persönliche Assistenz. "Es ist schön und wichtig, dass die genannten PreisträgerInnen durch den Wundsam-Hartig Preis 2016 als leuchtende Vorbilder gewürdigt werden", gratuliert Huainigg abschließend und zitiert das Lebensmotto von Bernadette Feuerstein: "Wer soll denn die Welt verändern, wenn nicht wir?!"
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001