70 Jahre Katholische Jugend Österreich

Österreichs größte konfessionelle Jugendorganisation feiert Geburtstag. Festgottesdienst im Wiener Stephansdom

Wien (OTS) - Am 2. Oktober 1946 wurde die Katholische Jugend in einem Hirtenwort der österreichischen Bischöfe erstmals erwähnt. Die Bischöfe riefen die Jugendlichen darin auf, das Leben neu in Christus zu bauen. Die bisherigen katholischen Jugendverbände wurden zur aktiven Mitarbeit in der Katholischen Jugend (KJ) aufgefordert. Genau 70 Jahre später feiert die Katholische Jugend Österreich ihren runden Geburtstag mit einem Festgottesdienst im Stephansdom. Viele einstige KJ-Funktionäre sowie VertreterInnen aus den Diözesen nehmen teil. Mit ihnen feiert Jugendbischof Stephan Turnovszky.

„Mit Stolz blicken wir heute auf die letzten 70 Jahre zurück. Auf die vielen Jugendlichen, die sich bei der Katholischen Jugend eingebracht haben und die von der KJ auf ihrem Glaubens- und Lebensweg ein Stück begleitet wurden. Und auf die zahlreichen Projekte und Kampagnen der KJ, die unsere Kirche und Gesellschaft mitgestaltet haben“, so Vera Hofbauer, ehrenamtliche Vorsitzende der Katholischen Jugend Österreich.

Mit ihrem gesellschaftspolitischen Engagement und Projekten setzt die Jugendorganisation seit jeher zahlreiche Impulse für ein friedliches Miteinander, eine gerechtere Welt und eine bessere Zukunft: Mit Österreichs größter Jugendsozialaktion „72 Stunden ohne Kompromiss“, die dieses Jahr bereits zum 8. Mal stattfindet, mit dem erfolgreichen schulpastoralen Projekt „Orientierungstage“, mit dem Einsatz für Jugendliche in der Arbeitswelt wie z.B. dem Projekt „wir.gestalten.arbeit“, mit ihrem Engagement im interreligiösen Dialog, mit bewusstseinsbildenden Projekten und Behelfen in den Bereichen Umwelt und Entwicklungspolitik, um nur einige zu nennen.

Federführend ist die Katholische Jugend in der Gestaltung der Jugendarbeit, die tagtäglich auf Pfarr- und Diözesanebene passiert. „Mit über 150 JugendleiterInnen vor Ort sowie zahlreichen ReferentInnen auf Diözesan- und Österreichebene trägt die Katholische Jugend maßgeblich dazu bei, dass Kirche jung und lebendig bleibt und Jugendliche in ihr Platz finden und Raum haben“, berichtet Vera Hofbauer und meint abschließend: „Die Katholische Jugend ruht sich nicht auf ihrer langjährigen Tradition aus, sondern gestaltet Kirche und Welt aktiv mit. Als Jugendorganisation ergreifen wir für Jugendliche und ihre Interessen Partei, weil wir wollen, dass ihr Leben gelingt. Das war vor 70 Jahren so, das ist jetzt so und das wird auch in Zukunft so sein!“

Geburtstagsmesse Katholische Jugend
Sonntag, 2. Oktober 2016, 12:00 Uhr,
Wiener Stephansdom

Herzliche Einladung an alle, die gemeinsam mit uns feiern möchten!

Rückfragen & Kontakt:

Katholische Jugend Österreich
Mirjam Nekolar
Pressereferat
Mobil: 0664 88 68 06 58
www.katholische-jugend.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KJO0001