Korosec: Mit e-Medikation, ELGA und Gesundheitshotline kommen jahrelange Seniorenbund-Forderungen endlich zur Umsetzung!

Letzte Detailfragen am Verhandlungstisch klären, statt Patientinnen und Patienten zu verunsichern!

Wien (OTS) - 24. August 2018 – „Der Seniorenbund hatte schon die Einführung der so erfolgreichen und heute kaum wegzudenkenden e-Card umfassend unterstützt. Seither haben wir die nächsten Schritte eingefordert: e-Medikation, der elektronische Medikamenten-Sicherheitsgurt, wird es den Älteren in Zukunft ersparen, ihre Medikamentenlisten stets selbst aktuell halten zu müssen und immer bei sich zu haben. ELGA wird mit unnötigen Doppelbefundungen Schluss machen und wird für Patienten wie Ärzte mehr Sicherheit bringen. Dass beide nun im Testlauf vielversprechend funktionieren und die Umsetzung in ganz Österreich kurz bevor steht, bedeutet die Umsetzung unserer langjährigen und wichtigen Forderung. Letzte technische Detailfragen sind nun am Verhandlungstisch klären, statt Patientinnen und Patienten zu verunsichern“, erklärt LAbg. Ingrid Korosec, Bundesvorsitzende des Österreichischen Seniorenbundes.

Gesundheitshotline ab 2017 im Test – wichtig zur ersten Abklärung!

Mit der Gesundheitshotline geht zudem im nächsten Jahr ein Projekt in den Erstversuch, das uns ebenso am Herzen liegt: Menschen sollten sofort einen medizinischen Ansprechpartner telefonisch erreichen können, der die ersten Ängste nimmt, der anhand klarer Fragenkataloge eine allererste Einschätzung der Situation und damit auch Empfehlung zu den nächsten Schritten abgibt. Heute landen viel zu viele Menschen in Ambulanzen, die auch locker auf die Hausarztordination am nächsten Vormittag hätten warten können. Genau da müssen wir auch hin“, betont Korosec zum nächsten anstehenden gesundheitspolitischen Projekt.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Susanne Walpitscheker
stv. Generalsekretärin
Tel.: 0650-581-78-82
swalpitscheker@seniorenbund.at
www.seniorenbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0001