Brosz zu ORF: Rotschwarzer Proporzausgleich in Arbeit

Grüne: Noch zwei Mal ÖVP in der ZiB2 und es passt

Wien (OTS) - "Die ÖVP kann sich langsam wieder abregen. Nachdem Dienstagabend Außenminister Kurz und Mittwochabend Vizekanzler Mitterlehner als Studiogast in die ZiB2 eingeladen wurden, könnten Donnerstagabend noch Innenministerin Mikl-Leitner und Freitagabend Finanzminister Schelling eingeladen werden. Dann passt es wieder und der rotschwarze Proporz ist erfüllt. Was die SPÖ auf einmal bekommt, kriegt die ÖVP halt gestückelt. Der Ausgleich ist eh schon in Arbeit," kommentiert der Mediensprecher der Grünen, Dieter Brosz, die aktuelle Aufregung um den Auftritt von Bundeskanzler Faymann im ORF.

"Sollte am Küniglberg jemand draufkommen, dass es nur im ORF-Stiftungsrat ein Zweiparteiensystem gibt, nicht aber in der österreichischen Innenpolitik, findet sich für Oppositionspolitiker sicher noch ein Sendeplatz. Gerüchteweise soll das für die neue Früh-ZiB um 2.37 Uhr geplant werden," berichtet Brosz aus Insiderinfos.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0005