Caritas sucht ab sofort 200 Freiwillige für Patenschaftsprojekt

Schwertner: „Im Raum Wien und Niederösterreich starten wir mit dem Projekt Commit, um Kindern und Jugendlichen beim Neustart zu helfen“

Wien (OTS) - Kinder und Jugendliche auf der Flucht haben es besonders schwer. Allein im Jahr 2015 erreichten fast 10.000 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge Österreich. Sie kommen aus Ländern wie Syrien, aus Afghanistan oder dem Irak. „Es handelt sich um Kinder und Jugendliche, die vor Krieg und Verfolgung flüchten, alles hinter sich lassen und von ihren Familien getrennt aufwachsen müssen. Viele von ihnen haben in ihren Herkunftsländern oder auf der Flucht Dinge erlebt, die wir uns nicht vorstellen können und wollen“, so Klaus Schwertner, Generalsekretär der Caritas Erzdiözese Wien. Deshalb startet die Caritas jetzt mit dem neuen Patenschaftsprojekt „Commit“ und sucht 200 Freiwillige, die Kindern und Jugendliche im Alltag begleiten wollen. Durch gemeinsame Aktivitäten wie Fußball spielen, Kino- oder Theaterbesuche, gemeinsames Musizieren oder andere Freizeitaktivitäten sollen die Kinder und Jugendliche leichter die deutsche Sprache lernen und eine erwachsene Vertrauensperson an ihrer Seite wissen.

„Es geht darum, gemeinsam und voneinander zu lernen, Aktivitäten zu organisieren und bei Behördengängen zu helfen. Eine solche Patenschaft kann das Leben eines jungen Flüchtlings erheblich erleichtern und auch für die Patinnen und Paten eine echte Bereicherung darstellen“, so Schwertner. „Sie ermöglicht unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen den Aufbau einer Vertrauensbeziehung, die Stabilität und Unterstützung bietet und erweitert das soziale Netzwerk dieser Menschen. Gleichzeitig werden wir als Caritas den Patinnen und Paten mit Rat und Tat zur Seite stehen und sie bei ihrer verantwortungsvollen Aufgabe unterstützen – mit Vorbereitungskursen, Themenabenden und Austauschtreffen.“

In den vergangenen Monaten haben sich mehr als 15.000 Menschen bei der Caritas gemeldet, um sich freiwillig für Menschen auf der Flucht zu engagieren: An den Bahnhöfen, in Notquartieren und an den Grenzen. „Dieses Engagement macht uns zuversichtlich, dass es uns jetzt auch gelingen wird, die 200 Patinnen und Paten für Kinder und Jugendliche zu finden. Menschen, die den jungen Flüchtlingen dabei helfen, in Österreich nicht nur unter-, sondern auch anzukommen.“

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Mindestalter von 21 Jahren, und die Bereitschaft sich längerfristig und regelmäßig mit einem unbegleiteten minderjährigen Flüchtling, der in einer betreuten Caritas Wohngemeinschaften lebt, zu treffen.

Die ersten Infoabende finden am 3. Februar und am 18. Februar 2016 in Wien statt.

Alle Informationen unter www.caritas-commit.at

Rückfragen & Kontakt:

Martin Gantner, Pressesprecher Caritas der Erzdiözese Wien
Tel: +43 (0) 664 889 52760
martin.gantner@caritas-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAR0001