AVISO: Freitag 20.11.2015 Jugendpressekonferenz mit Flüchtlingen am Internationalen Tag der Kinderrechte in der Albertina

Netzwerk Kinderrechte Österreich organisiert Pressekonferenz im prunkvollen Rahmen ausschließlich mit jugendlichen RednerInnen

Wien (OTS) - Am 20. November 1989 wurde die UN-Kinderrechtskonvention von der Generalversammlung der Vereinten Nationen angenommen. Zentral in der Kinderrechtskonvention ist das Recht auf Partizipation. Kinder und Jugendliche reden und entscheiden mit in allen Angelegenheiten, die sie betreffen. Deswegen lässt das Netzwerk Kinderrechte Österreich, ein Zusammenschluss von 44 Organisationen, am diesjährigen Internationalen Tag der Kinderrechte Jugendliche reden:

Begrüßung durch Direktor der Albertina Klaus Albrecht Schröder

Am Podium erzählen sechs junge Flüchtlinge über verschiedene Aspekte der Kinder- und Jugendrechte hier in Österreich:

  • Mostafa, Afghanistan, 19 Jahre alt Thema: lange Asylverfahren
  • Mohammad, Syrien, 15 Jahre alt Thema: Familienzusammenführung
  • Reza, Afghanistan, 16 Jahre alt Thema: Altersfeststellungen
  • Ali, Somalia, 17 Jahre alt Thema: Integration
  • Zakia, Afghanistan, 18 Jahre alt Thema: Bildung
  • Derai, Irak, 22 Jahre alt Thema: Islam

Weitere 25 einheimische Jugendliche schlüpfen in die Rolle der JournalistInnen und stellen im Anschluss an die Statements der Flüchtlinge ihre brennenden Fragen.

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen, von dieser außergewöhnlichen Pressekonferenz zu berichten.

Jugendpressekonferenz mit Flüchtlingen am Internationalen Tag der
Kinderrechte in der Albertina


Datum: 20.11.2015, um 10:30 Uhr

Ort:
Albertina Audienzsaal
Albertinaplatz 1, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Elisabeth Schaffelhofer-Garcia Marquez – Mobil: 0676/88011-1016
elisabeth.schaffelhofer@kinderhabenrechte.at
www.kinderhabenrechte.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKR0001