FPÖ-Winter: Schelling lässt Umwelt unter das Rednerpult fallen

Umweltagenden bei Budgetrede nicht einmal am Rande erwähnt

Wien (OTS) - "Bei seiner ersten Budgetrede hat Finanzminister Schelling den Themenbereich Umwelt völlig unter den Tisch fallen lassen und nicht einmal am Rande erwähnt", kritisierte die freiheitliche Umweltsprecherin NAbg. Dr. Susanne Winter. Während die Flüchtlingsthematik im Vordergrund gestanden sei und alle Ressorts die auch nur im Entferntesten mit Zuwanderern befasst seien, mit dem budgetären Füllhorn bedacht worden seien, sei die Umwelt leer ausgegangen, so Winter.

Mit Fußballbudgets zur Euro 2016 sei zwar in den Medien kurzfristig Aufmerksamkeit zu erregen, mit einem geglückten Umweltbudget wäre diese Aufmerksamkeit freilich nachhaltiger angelegt, so Winter. "Ich hoffe, dass der CO2-Ausstoß während der Rede des Herrn Finanzministers nicht der einzige Beitrag zum Thema Umwelt gewesen ist", zeigte sich Winter enttäuscht vom ersten Schelling-Budget.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0003