Schulbeginn: Neue Initiative zur Berufsorientierung für Schüler/innen in Graz

Ludwig Boltzmann Institut für Klinisch-Forensische Bildgebung bietet Schulklassen Einblicke in den Arbeitsalltag von Forscher/innen und stellt acht Berufsfelder näher vor.

Wien/Graz (OTS) - Im Rahmen von "Youth Meets Science!" möchte das Ludwig Boltzmann Institut für Klinisch-Forensische Bildgebung (LBI CFI) Jugendlichen das Thema der gerichtsmedizinischen Forschung am Lebenden näher bringen. Zu diesem Zweck können Schulklassen/Jugendgruppen das Institut, welches an der Medizinischen Universität Graz angesiedelt ist, besuchen, um so einen Einblick in den Arbeitsalltag aller Mitarbeiter/innen zu bekommen. Auf Grund der Interdisziplinarität des LBI CFI bietet sich dadurch vor allem Jugendlichen die Möglichkeit viele unterschiedliche Berufe auf einmal kennenzulernen.

"Wir haben die Initiative "Youth Meets Science!" aus zwei Gründen ins Leben gerufen. Erstens um Jugendlichen einen niedrigschwelligen Zugang zu Forschung zu ermöglichen, um sie verstärkt für Wissenschaft zu begeistern. Zweitens soll das Kennenlernen unserer Arbeit den Jugendlichen einen Input für ihre Studien/Berufswahl geben. So nutzen wir den Besuch bei uns am LBI auch dazu, die Werdegänge unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vorzustellen", so Mag. Simone Kainz, wissenschaftliche Mitarbeiterin und Betreuerin der Initiative am LBI CFI.

Im Laufe des Tages werden Berufe aus folgenden Bereichen vorgestellt:

  • Gerichtsmedizin
  • Allgemeinmedizin
  • Informatik und Softwareentwicklung
  • MR-Physik
  • Molekularbiologie
  • Forensische Wissenschaft
  • Radiologietechnologie und
  • Rechtswissenschaften

Neben den Berufen werden auch Arbeitsplätze, wie z.B. das Untersuchungszimmer oder die Konsole für Bilddaten näher inspiziert. Volle Konzentration hingegen ist bei der Tatortsicherung und Blutspurenanalyse gefragt.

Information und Anmeldung:
Ludwig Boltzmann Institut für Klinisch-Forensische Bildgebung
Mag. Simone Kainz
0316/380-4098
office@cfi.lbg.ac.at
www.cfi.lbg.ac.at

Über das Ludwig Boltzmann Institut für Klinisch-Forensische Bildgebung:

Das von der Ludwig Boltzmann Gesellschaft 2008 errichtete Institut für Klinisch-Forensische Bildgebung (LBI CFI) beschäftigt sich als erste Forschungseinrichtung in Europa mit der Erforschung und Entwicklung von modernsten rechtsmedizinischen Methoden zur Beweissicherung bei Opfern nach Gewalttaten.

Über die Ludwig Boltzmann Gesellschaft:

Die Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG) ist Österreichs unabhängiger Forschungsinkubator mit Schwerpunkt "Health Sciences" und betreibt 18 Forschungsinstitute und -cluster mit rund 600 Mitarbeiter/innen. Die LBG steht mit ihrem Motto "Forschung für Menschen" für die Behandlung gesellschaftsrelevanter Forschungsfragen.

Rückfragen & Kontakt:

Ludwig Boltzmann Institut für Klinisch-Forensische Bildgebung
Mag. Simone Kainz
+43 (0)316/380-4098
simone.kainz@cfi.lbg.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LBG0001