Einladung zur Pressekonferenz mit Fototermin: Stör-Faktor Kaviar: WWF bekämpft Wilderei an den Ur-Fischen der Donau

Schutzprojekt zeigt Lösungen in den Herkunftsländern und für Konsumenten auf

Wien (OTS) - Der illegale Artenhandel bedroht nicht nur Tiger in Asien und Elefanten in Afrika sondern auch die letzten Störe in der Donau. Vor dem Hintergrund des kommenden EU Aktionsplans gegen kriminellen Artenhandel setzt das LIFE-Projekt des WWF zur Rettung der Donaustöre genau dort an, wo sich die Wilderei abspielt: mitten in Europa.

In Rumänien und Bulgarien leben auf knapp 860 Kilometern Flusslänge die letzten intakten Stör-Bestände der EU. Trotz strenger Fangverbote werden Störe weiter gewildert und auch in Österreich taucht nach wie vor illegaler Kaviar im Handel auf. Auf dieser Pressekonferenz berichten WWF-Mitarbeiter aus der Region über ihre Arbeit mit Fischern, Wissenschaftlern und Behörden vor Ort und Sie erfahren was Kaviar-Liebhaber hierzulande tun können um Störe zu schützen.

Datum: Mittwoch, 16. September 2015

Uhrzeit: 09:45 Uhr: Aktionsfoto mit 5 Meter-Donaustör-Modell
10.00 Uhr: Start der PK

Ort: Kaiserpavillon, Tiergarten Schönbrunn, 1130 Wien

Zugang für Vertreter der Medien über Kasse Hietzing oder Zufahrt mit PKW über den Wirtschaftshof, Maxingstraße 13b

Ihre Gesprächspartner sind:

Begrüßungsworte: Prof. Dr. Dagmar Schratter, Direktorin Tiergarten Schönbrunn

  • Mag. Jutta Jahrl, Projektleiterin "Saving Danube Sturgeons", WWF Österreich
  • Ekaterina Voynova, Projektverantwortliche "Saving Danube Sturgeons", WWF Bulgarien
  • DI Dr. Margareta Stubenrauch, EU-Koordination Umwelt im BMLFUW

Im Anschluss an die Pressekonferenz ab ca. 11.00 Uhr laden wir Sie ein, die in Schönbrunn lebenden Störe mit Tiergartenmitarbeiter Thomas Wampula zu besuchen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Stör-Faktor Kaviar: WWF bekämpft Wilderei an den Ur-Fischen der Donau

Trotz strenger Fangverbote werden Störe weiter gewildert und auch in
Österreich taucht nach wie vor illegaler Kaviar im Handel auf. Auf
dieser Pressekonferenz berichten WWF-Mitarbeiter aus der Region über
ihre Arbeit mit Fischern, Wissenschaftlern und Behörden vor Ort und
Sie erfahren was Kaviar-Liebhaber hierzulande tun können um Störe zu
schützen.

09:45 Uhr: Aktionsfoto mit 5 Meter-Donaustör-Modell
10.00 Uhr: Start der PK

Datum: 16.9.2015, 09:45 - 11:30 Uhr

Ort:
Kaiserpavillion, Tiergarten Schönbrunn Zugang für Vertreter
der Medien über Kasse Hietzing oder Zufahrt mit
PKW über den Wirtschaftshof, Maxingstraße 13b
1130, 1130 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Claudia Mohl, WWF-Pressesprecherin, Tel. 01/488 17-250 oder 0676/834 88 203, E-Mail: claudia.mohl@wwf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WWF0005