NEOS Wien ad Häupl: "Angstschweiß der Besitzstandswahrer ist bereits zu riechen"

NEOS Wien zum Angriff bei der SPÖ-Mitarbeiter-Versammlung

Wien (OTS) - Der Angstschweiß der Besitzstandswahrer ist bereits zu riechen: Bürgermeister Michael Häupl hat bei der eiligst einberufenen Mitarbeiter-Versammlung offenbar wieder in gewohnter Manier um billige Pointen gekämpft. Die Affären um Nationalratsabgeordneten Josef Muchitsch und Karl Wurm zeigen, dass die SPÖ jede Bodenhaftung verloren hat. Offenbar ist Häupl bereit, die Privilegien, die der SPÖ in den letzten Jahrzehnten in Wien niemand streitig gemacht hat, mit Zähnen und Klauen zu verteidigen.

Nun gibt es mit NEOS erstmals eine Bewegung, die mit aller Vehemenz die Freunderlwirtschaft und strukturelle Korruption der Stadtregierung anklagt und für echte Veränderung eintritt. Häupl ist der Pate dieses Systems und leistet mit seinen abgehobenen Freunderln Beitragstäterschaft für Strache. NEOS ist das einzige Angebot für eine echte Veränderung ohne Strache.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS Wien
Kornelia Kopf
kornelia.kopf@neos.eu
0664/8878 2412

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEO0003