Vienna Pride und die Regenbogenparade in Wien

Wien steht einmal mehr im Zeichen der Toleranz Wien steht einmal mehr im Zeichen der Toleranz

Wien (OTS) - Vor fünf Jahren als Pilotprojekt gestartet, heute ein Festival von beachtlicher Größe. Die Vienna Pride Village wird heute eröffnet. Die Eckdaten können sich sehen lassen: Am Rathausplatz stehen 1.575m2 überdachte Fläche zur Verfügung. 47 Zelte, 3 Beach Areas, 19 Gastronomiestände und Informationsstände von 25 Organisationen.

Das Highlight zur Pride Woche bildet wieder die Regenbogenparade am 20. Juni, die wieder über die Ringstraße - traditionell entgegen der Fahrtrichtung - stattfinden wird. Voraussichtlich ab den Mittagsstunden wird die Ringstraße immer wieder teilweise gesperrt werden. Auch die Öffis werden ab 11:30 Uhr kurzgeführt. Betroffen davon sind die Linien 1, 2, 31, 71 und D, sowie die Buslinien 3A und 74A. Auch die Vienna Ring Tram ist an diesem Tag nur bis 12:30 Uhr unterwegs. Die U Bahnen verkehren ohne Einschränkungen.

Der ARBÖ-Informationsdienst rät, dringende Termine in der Innenstadt mit der U-Bahn wahrzunehmen. Parkplätze im näheren Umkreis werden Mangelware sein. Die Regenbogenparade findet zum 20. Mal statt. 150.000 Teilnehmer werden erwartet.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessenvertretung, Kommunikation & Medien
Matthias Eigl
Informationsdienst
Tel.: 0043(0)1/891217
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0002