Neues Volksblatt: "Gewinner & Sieger" von Markus EBERT

Ausgabe vom 11. Juni 2015

Linz (OTS) - Normalerweise heißt es, der Zweite ist der erste Verlierer. Hermann Schützenhöfer war am Wahltag mit seiner steirischen ÖVP tatsächlich auf Platz 2 gelandet, mit gut 5000 Stimmen weniger als die SPÖ war er aber auf Augenhöhe mit Franz Voves. Und der ist der tatsächliche Verlierer der Landtagswahl am 31. Mai: Hätte er für den Fall, dass die SPÖ unter 30 Prozent rutscht, nicht seinen Rücktritt angekündigt, wäre er weiter Erster in der von der Reform- in eine Zukunftspartnerschaft umgewandelten Polit-Ehe. Dass dies nun Schützenhöfer ist, kann man ihm wirklich nicht anlasten - auch wenn das insbesondere SPÖ-Ländervertreter gestern anders darstellten. Seitens der Bundes-SPÖ enthielt man sich auffallend lange eines Kommentars zur steirischen Situation - was wohl auch ein bezeichnendes Licht auf die derzeitige Verfasstheit der Faymann-SPÖ wirft. Dass weder ÖVP noch SPÖ in der Steiermark die im Talon liegende blaue Karte ins Spiel genommen haben, mag unterschiedliche Gründe haben. Dass aber die FPÖ trotz des rot-blauen Honeymoons im Burgenland nach wie vor mit Vorsicht zu genießen ist, hat sich in Salzburg gezeigt. Aufmucken gegenüber der Bundespartei wird ohne Rücksicht auf Verluste bestraft, das hat - bis hin zur Spaltung -Tradition.
Faktum ist: Der Zweite, Hermann Schützenhöfer, ist nun einmal der erste Gewinner. Ob er auch der Sieger sein wird, wird die nächste Landtagswahl zeigen.

Rückfragen & Kontakt:

Neues Volksblatt, Chefredaktion
0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVB0001