Israelitische Kultusgemeinde Wien lädt zum 25. Festival der Jüdischen Kultur

Eröffnung am Sonntag, 21. Juni 2015, um 15.00 Uhr im Rathaus mit „Let’s celebrate“

Wien (OTS) - Lebendig, vielfältig und verbindend - so lautet das Motto des Kulturprogramms "IKG.KULTUR" der Israelitischen Kultusgemeinde Wien (IKG).
Mit dem alljährlichen Festival der Jüdischen Kultur möchte die IKG die lebendige Vielfalt der Jüdischen Kultur bekannt machen und eine Vermittlerrolle zwischen der jüdischen und der nicht-jüdischen Öffentlichkeit übernehmen. Der Kulturaustausch mit dem Ausland - in Form gemeinsamer Veranstaltungen - ist zwischenzeitlich zu einem Fixpunkt geworden. Nach Ungarn und Deutschland steht das diesjährige 25. Festival im Zeichen jüdischer Kultur aus den USA.

Irritiert von den neuen und weltweit wieder auferstandenen antisemitischen Ressentiments, wollen wir mehr denn je diesen Weg der Öffnung und der Begegnung antreten.

Den Auftakt bildet im Vorfeld ein Konzert am 18.Juni im Wiener Stadttempel. Eröffnet wird dann mit dem musikalischen Open-Air-Event "Let’s celebrate" am Sonntag, 21. Juni 2015 von 15.00 - 21.00 Uhr (offizielle Eröffnung um 15.30 Uhr) im Wiener Rathaus im Arkadenhof. Zahlreiche Informationsstände zum Thema "Jüdisches Leben in Wien", Wissenswertes über schulische und soziale IKG-Einrichtungen sowie über jüdische Vereine und Organisationen in Wien, ein wie immer reichhaltiges Kinderprogramm, kulinarische Vielfalt aus der internationalen jüdischen Küche und viel Musik sollen zu einem bunten Sommernachmittag beitragen.

Programm-Übersicht

DONNERSTAG, 18. JUNI, 19.00 UHR: Wiener Stadttempel - Avraham Fried Mit Kippah, Hemd und Vollbart ist der Brooklyner Musiker für chassidische Klassiker bekannt. Avraham Fried ist einer der anerkanntesten Entertainer der modernen jüdischen Welt: Er singt Chassidische Popmusik, bekannte Jüdische und Israelische Lieder in Jiddisch, Hebräisch und English.

SONNTAG, 21. JUNI, 15.00 -21.00 UHR - Wiener Rathaus - "Let’s celebrate"
Offizielle Eröffnung des Festivals der Jüdischen Kultur 2015 mit viel Hollywood-Sound und Blockbusters, A-Cappella-Band "Six13" und Harmonika-Beatboxer Yuri Lane.
Six13, die sechsköpfige A-cappella Band aus NY, singt international bekannte Hits mit eigenen Texten, die aus dem Bereich des jüdischen Lebens kommen. Selbstgeschriebene Songs gehören ebenfalls zu ihrem Repertoire, ihre Stimmen ersetzen die Musikinstrumente.
Yuri Lane ist einer der bekanntesten Harmonika-Beatbox-Künstler aus den USA, der mit seiner einzigartigen Show schon zahlreiche Preise gewonnen hat. Bekannt wurde seine Musik mit der Geburt von Youtube im Jahr 2007 als sein Video den ersten Platz auf der Video-Liste belegte.

DONNERSTAG, 25. Juni, 19.30 Uhr - Wiener Konzerthaus/Schubertasaal -David Krakauer
Der Klarinettist David Krakauer gilt als einer der weltweit bedeutendsten Vertreter der Klezmer-Musik und als gewichtige Stimme innerhalb der klassischen Musik. Krakauer hat in den Klezmer-Klängen eine eigene musikalische Sprache und eine kulturelle Heimat gefunden. Er spielt an diesem Abend mit einem Streichquartett seine innovativen Bearbeitungen großartiger Klänge aus der Welt des Klezmer und der Klassik. Erstmals in Wien gibt er auch Kostproben aus "The Big Picture", seiner neuen CD mit Hollywood-Melodien.

DIENSTAG, 30. JUNI, 19.30 UHR - RadioKulturHaus - Daniel Kahn & The Painted Bird
Die Musik von Daniel Kahn & The Painted Bird ist eine Mischung aus Klezmer, Punk, Folk und Singer-Songwriter. Daniel Kahn verhilft dem Klezmer zu einer neuen Renaissance und würzt ihn mit Folk-Punk und tiefgründigen Texten voller Sarkasmus und verschmitzter Selbstironie. "Verfremdungsklezmer" nennt er das und erinnert an die Zeiten, als Musiker noch eine Botschaft hatten.

Kartenverkaufsstellen:

Avraham Fried: IKG-Wien Mitgliederservice, 1., Seitenstettengasse 4/Mo. - Fr. von 09.00-17.00 Uhr oder
Book Shop Singer, 1., Dorotheergasse 11/So. - Fr. von 10.00-18.00 Uhr David Krakauer: Konzerthaus oder wien-ticket
Daniel Kahn: Radiokulturhaus oder oeticket
oder jeweils an der Abendkassa

Rückfragen & Kontakt:

Sonia Feiger
Israelitische Kultusgemeinde Wien
s.feiger@ikg-wien.at
+43 676 588 22 84

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IKG0001