KORREKTUR Psyche der Beschäftigten unter Druck – Gesundheit am Arbeitsplatz muss gefördert werden

Pressekonferenz

Linz (OTS) - In der Einladung zur Pressekonferenz hat sich ein Fehler eingeschlichen. Im Jahr 2014 waren die oberösterreichischen Arbeitnehmer/-innen aufgrund psychischer Erkrankungen 100.840 Wochen in Krankenstand - nicht 13.575.

Die aktuellen Krankenstandsdaten verdeutlichen die Dramatik: Im Jahr 2014 waren die oberösterreichischen Arbeitnehmer/-innen in Summe 100.840 Wochen aufgrund psychischer Erkrankungen im Krankenstand. Auslöser sind häufig krankmachende Arbeitsbedingungen.

In einer Pressekonferenz am Dienstag, 2. Juni 2015, um 11 Uhr in der Arbeiterkammer Linz, Volksgartenstraße 40, 5. Stock, Seminarraum 3, mit dem Titel Psyche der Beschäftigten unter Druck - Gesundheit am Arbeitsplatz muss gefördert werden möchten wir Ihnen aktuelle Daten zum Thema sowie Lösungsansätze für Arbeitsbedingungen, die maßgeblich zur psychischen Gesundheit der Arbeitnehmer/-innen beitragen können, präsentieren. Als Gesprächspartner/-innen stehen Ihnen AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer und Mag.a Dagmar Andree, MBA, Leiterin der Abteilung Arbeitsbedingungen in der AK, zur Verfügung. Wir würden uns freuen, Sie begrüßen zu dürfen.

Psyche der Beschäftigten unter Druck – Gesundheit am Arbeitsplatz
muss gefördert werden


Pressekonferenz mit AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer und der
Leiterin der Abteilung Arbeitsbedingungen der AK, Mag.a Dagmar
Andree, MBA.

Datum: 2.6.2015, 11:00 - 12:00 Uhr

Ort:
Arbeiterkammer Linz Seminarraum 3, 5. Stock
Volksgartenstraße 40, 4020 Linz

Url: ooe.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich - Kommunikation
Ines Hafner, Bakk.Komm.
(0732) 6906-2178
ines.hafner@akooe.at
ooe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0003