Bundeskanzler Werner Faymann verurteilt Attentat in Kopenhagen auf das Schärfste

Betroffen zeigt sich Bundeskanzler Werner Faymann von dem heutigen Attentat auf ein Kulturzentrum in Kopenhagen

Wien (OTS) - "Die Freiheit der Meinung, der Medien und der Kunst in Form und Ausdruck zählt zu den wichtigsten Errungenschaften unserer Gesellschaft. Wir werden diese mit aller Kraft verteidigen. Den heutigen Anschlag verurteile ich auf das Schärfste. Den Hinterbliebenen des Opfers möchte ich im Namen der Österreicherinnen und Österreicher mein tiefes Mitgefühl aussprechen", so Bundeskanzler Werner Faymann in einer ersten Reaktion.

Rückfragen & Kontakt:

Matthias Euler-Rolle
Pressesprecher des Bundeskanzlers
Tel.: +43 1 531 15-202305, +43 664 610 63 33
matthias.euler-rolle@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001