Faire Entlastung für Österreichs Selbständige - Steuerreform muss allen Leistungsträgern etwas bringen

Wien (OTS) - Im Rahmen einer Pressekonferenz präsentieren SVA Obmann Christoph Leitl, SVA Obmann-Stv. Alexander Herzog und SVA Obmann-Stv. Wilhelm Turecek dringende Forderungen an den Gesetzgeber.

Die SVA ist die Versichertengemeinschaft der österreichischen Selbständigen. Im Vergleich zu unselbständig Erwerbstätigen werden sie noch immer ungerechtfertigt benachteiligt. Damit muss Schluss sein - deshalb fordert die SVA einen Beitragszuschuss, die rückwirkende Auszahlung des Krankengeldes ab dem 1. Tag sowie die Abschaffung der Beiträge für erwerbstätige Pensionist/innen.

Ihre Gesprächspartner sind:

  • SVA Obmann Dr. Christoph Leitl
  • SVA Obmann-Stv. Mag. Alexander Herzog
  • SVA Obmann-Stv. KommR Wilhelm Turecek

Einladung zur PK d. SVA: "Faire Entlastung für Österreichs Selbständige - Steuerreform muss allen Leistungsträgern etwas bringen"

Datum: 9.2.2015, um 10:00 Uhr

Ort:
Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft, SVA Raum 801
Wiedner Hauptstraße 84-86, 1050 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft
Mag. Patricia Gassner, MPhil
Tel.: 05 08 08/3452
E-Mail: patricia.gassner@svagw.at
www.svagw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SVA0001