Bundesminister Ostermayer: Museumsmeile der Wiener Innenstadt erhält weiteres Highlight

Präsentation der Veranstaltungsräume im Grillparzerhaus

Wien (OTS) - "Wir sprechen heute über ein Projekt, das als sanierungsbedürftiges Haus in guter Lage seinen Ausgang nahm", sagte Kulturminister Josef Ostermayer heute, Donnerstag, anlässlich der Eröffnung der im Grillparzerhaus befindlichen Veranstaltungsräume in der Wiener Innenstadt. "Hier hat Franz Grillparzer als Direktor des Hofkammerarchivs fungiert. Die Tatsache, dass ein Verwaltungsbeamter der Nationaldichter Österreichs war, diente als Ideengeber dafür, dieses Haus der Literatur zu widmen. Damals waren Nationalbibliothek und Staatsarchiv, die jetzt Träger und Nutzer sind, noch nicht in einem Ressort. Trotzdem haben wir ein Kooperationsprojekt unterschiedlicher Institutionen des Bundes zur sinnvollen Umgestaltung des Gebäudes als klug empfunden", so Ostermayer.

Im Bau des ehemaligen Hofkammerarchivs in der Johannesgasse 6 betreibt das Österreichische Staatsarchiv das Erdgeschoß, wo Ausstellungen und Veranstaltungen stattfinden werden. An Abenden sind die Räume vor allem für die Präsentation von Sachbüchern und Diskussionen vorgesehen. Oberhalb der heute vorgestellten Räume erfolgt im April dieses Jahres die Eröffnung des Literaturmuseums seitens der Österreichischen Nationalbibliothek. Nach den einleitenden Worten des Präsidialchefs des Bundeskanzleramtes, Manfred Matzka, begrüßte der Generaldirektor des Österreichischen Staatsarchivs, Wolfgang Maderthaner, die zahlreich erschienenen Gäste.

"Ich danke allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dieser Institutionen sowie allen Beteiligten dafür, dass das alles in dieser wunderbaren Form funktioniert hat. Denn alte Häuser in neue Nutzungen zu transformieren, ist nicht immer so einfach. Es handelt sich um ein komplexes Projekt mit hohem Anspruch. Ich ersuche darum, dass es nutzungsgemäß und erfolgreich verwendet wird, wovon ich auch überzeugt bin. Wir finden hier eine weitere Perle auf einer wundervollen Perlenkette. Und Literatur ist ein wichtiges Thema, das sich auf dieser Museumsmeile im 1. Wiener Gemeindebezirk einfügt", sagte Bundesminister Ostermayer, der abschließend die Veranstaltungsräume eröffnete.

Fotos von der Veranstaltung sind über das Fotoservice des Bundespressedienstes, www.fotoservice.bundeskanzleramt.at, kostenfrei abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Kerstin Hosa, MAS
Kabinett des Bundesministers Dr. Josef Ostermayer
Pressesprecherin Kunst & Kultur
Tel.: +43 1 531 15-202122, +43 664 610 63 62
kerstin.hosa@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0002