Gedenkveranstaltung „Gemeinsam gegen den Terror“: Zahlreiche nationale und internationale Gäste

Wien (OTS) - Die auf Initiative von Bundeskanzler Werner Faymann, Vizekanzler Reinhold Mitterlehner und der gesamten Bundesregierung stattfindende Gedenkveranstaltung "Gemeinsam gegen den Terror" stößt auf breite Unterstützung über alle religiösen oder politischen Grenzen hinweg.

So haben bisher die folgenden Religionsgemeinschaften ihre Mitglieder zur Unterstützung aufgerufen und ihre höchsten Vertreter entsandt. Neben Kardinal Christoph Schönborn, Bischof Michael Bünker der evangelischen Kirche A.B., haben IGGIÖ-Präsident Fuat Sanac, IKG-Präsident Oskar Deutsch, Riza Sari von der Islamisch Alevitischen Glaubensgemeinschaft, ÖBR-Präsident Gerhard Weißgrab, Bischof Emanuel Aydin von der syrisch-orthodoxen Gemeinde in Österreich, Vertreterinnen und Vertreter der Freikirchen, der griechisch-orientalischen Kirche, der Mormonen und der koptisch-orthodoxen Kirche ihr Kommen zur Gedenkveranstaltung zugesagt.

Die österreichische Politik wird laut aktuellem Stand der Zusagen mit Bundespräsident Heinz Fischer, Bundeskanzler Werner Faymann, Vizekanzler Reinhold Mitterlehner, den Bundesministerinnen und Ministern Gabriele Heinisch-Hosek, Sophie Karmasin, Sabine Oberhauser, Josef Ostermayer, Wolfgang Brandstätter, Alois Stöger, Andrä Rupprechter und Gerald Klug, Staatssekretärin Sonja Steßl, dem dritten Präsidenten des Nationalrats Norbert Hofer, den Klubobleuten Andreas Schieder, Reinhold Lopatka, Eva Glawischnig, den Bundesgeschäftsführern Norbert Darabos und Gernot Blümel und Nationalratsabgeordneten Werner Kogler vertreten sein.

Aus den Landesregierungen haben bisher die Landeshauptleute Erwin Pröll, Hans Niessl, Franz Voves, Josef Pühringer, der Präsident des Wiener Landtages Harry Kopietz, Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou, Stadträtin Sandra Frauenberger, Landesrätin Gertraud Jahn und der nicht-amtsführende Stadtrat Manfred Juraczka ihr Kommen zugesagt, ebenso wie die Arbeiterkammer-Präsident Rudolf Kaske und ÖGB-Präsident Erich Foglar.

Der französische Botschafter wird mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der morgigen Gedenkkundgebung vor der französischen Botschaft zum Ballhausplatz kommen. Weiters werden für das Diplomatische Corps unter anderen di‎e Botschafterinnen und Botschafter aus den USA, Deutschland, Russland, Italien und Lettland (EU-Präsidentschaft) an der Gedenkstunde teilnehmen.

Vertreterinnen und Vertreter des Roten Kreuzes, Amnesty International, Greenpeace und des Arbeitersamariterbundes werden ebenfalls anwesend sein.

Moderiert wird die Veranstaltung von Barbara Stöckl.

Auf der Bühne wird der Chor der Wiener Staatsoper singen. Die Burgschauspielerinnen und -schauspieler Dorothee Hartinger, Elisabeth Orth, Caroline Peters, Michael Heltau, Peter Matić und Cornelius Obonya werden Texte von Peter Handke, Arnold Schönberg, Ernst Jandl und vielen mehr vortragen.

Die Veranstaltung "Gemeinsam gegen den Terror" findet am 11.Jänner, um 16:00 vor dem Bundeskanzleramt am Ballhausplatz statt. ORF 2 überträgt live.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Jürgen Schwarz
Pressesprecher des Bundeskanzlers
Tel.: +43 1 531 15-202243 / Mobil: +43 664 884 947 06
juergen.schwarz@bka.gv.at

Mag. Waltraud Kaserer
Pressesprecherin des Vizekanzlers und Bundesministers für
Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
Tel.: +43 1 71100-5108 / Mobil: +43 664 813 18 34
waltraud.kaserer@bmwfw.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001