ARBÖ: Das Wochenende bringt wieder einen Einkaufssamstag und Andrea Berg

Einkaufszentren, Weihnachtsmärkte und die Stadthalle ziehen Besucher an

Wien (OTS) - Auch das kommende Wochenende verspricht wieder regen Zustrom in die Einkaufstempel Österreichs. Laut einer Umfrage werden viele den kommenden Samstag nutzen um erneut Weihnachtseinkäufe zu tätigen. Rund um die SCS, das G3, die Plus-City und auch das Designer Outlet in Parndorf sollten die Autofahrer mit Staus und Verzögerungen rechnen.

Auf das Auto aufpassen heißt es auch, wenn man einen der begehrten Parkplätze vor den Zentren ergattert hat. Kratzer durch Einkaufswagen, schlecht oder "halblegal" geparkte Fahrzeuge wird es wieder geben. Zudem werden gerade an diesen Tagen die Kurzparkzonen und Parkverbote durch Parksheriffs vermehrt kontrolliert. Wer sein Fahrzeug in einer Ladezone, vor einer Einfahrt oder auf einem Behindertenparkplatz ohne gültigen und sichtbar hinterlegten Parkausweis abstellt, wird nach kurzer Zeit abgeschleppt. Die Kosten für die Entfernung betragen bis zu 300 Euro, hinzu kommt noch die Verwaltungsstrafe von bis zu 70 Euro.

Apropos Behindertenparkplätze: Wie eine Stichprobe des ARBÖ ergab, werden zwei von fünf Behindertenparkplätzen an den vorweihnachtlichen Einkaufssamstagen von Nicht-Behinderten blockiert. Daher der Appell des ARBÖ-Behindertenberaters Roland Hirtl: "Die für behinderte Menschen reservierten blau gekennzeichneten Parkplätze sind ausschließlich für behinderte Menschen vorgesehen."

Ist die Suche nach einem Parkplatz für viele nichtkörperbehinderte Autolenker schon zermürbend, entwickelt es sich für Kraftfahrer, die auf den Rollstuhl angewiesen sind, oft zu einem wahren Abenteuer. "Es sollte auch nicht darauf vergessen werden", so der ARBÖ-Behindertenberater, "dass Rollstuhlfahrer nur auf den extrabreiten Behindertenparkplätzen die Möglichkeit haben, auszusteigen. Wenn aber andere Fahrzeuge zu dicht parken, wird es dem Körperbehinderten unmöglich gemacht, in sein Auto zu gelangen."

Andrea Berg lockt in die Stadthalle

Zum allgemeinen Einkaufstrubel knapp vor Weihnachten wird weiters ein Konzerthighlight für Verzögerungen sorgen: Am Sonntag tritt um 18:30 Schlagerstar Andrea Berg in der Wiener Stadthalle auf, wodurch rund um den Vogelweidplatz im 15. Bezirk mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen ist. Betroffen werden der Neubaugürtel, die Hütteldorfer Straße, die Felberstraße, die Märzstraße und die Straßen im Nibelungenviertel sein.

Der ARBÖ rät daher soweit als möglich auf die öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen. Die Linien 6, 9, 18, 49, U6 und der Bus 48A halten in unmittelbarer Nähe der Stadthalle. Wer dennoch mit dem Auto anreist, sollte unbedingt auf die "Märzparkgarage" bzw. auf die "Stadthallen-Garage" ausweichen, da rund um die Stadthalle die generelle Kurzparkzone gilt. Dies ist werktags von 9 bis 22 Uhr und am Feiertag bzw. Wochenende von 18 bis 22 Uhr in Kraft.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessenvertretung, Kommunikation & Medien
Informationsdienst
Tel.: Tel.: 0043(0)1/891217
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001