WB-Klacska/Wirtschaftsparlament IV: Wettbewerbsfähigkeit von Verkehrs- und Logistikunternehmen erhöhen

Transporteure leiden unter hoher Kostenbelastung - Belastungslawine stoppen - Impulse für Logistik- und Verkehrsinfrastruktur setzen

Wien (OTS) - "Österreichs Verkehrs- und Logistikunternehmern leiden unter der hohen Kosten- und Abgabenbelastung. Statt den Transporteuren das Wirtschaften angesichts der ohnehin angespannten Konjunktursituation und Krisenlage in einigen Nachbarländern zu erleichtern, kommen von politischen Mitbewerbern ständig neue Belastungs-Ideen - Stichwort Mauterhöhungen. Diese Belastungslawine muss gestoppt werden! Statt über neue Steuern und Belastungen nachzudenken, braucht die Branche spürbare Wachstumsimpulse", betonte der Obmann der Bundessparte Verkehr, Alexander Klacska, im heutigen Wirtschaftsparlament. Im Namen des Österreichischen Wirtschaftsbundes brachte er den Antrag zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit Österreichischer Verkehrs- und Logistikunternehmen ein, der mehrheitlich angenommen wurde. ****

"Für die heimischen Transporteure ist es 5 vor 12", warnte Klacska und verwies auf den aktuellen Logistik-Performance-Index, wonach Österreich in den letzten 7 Jahren von Platz 5 auf Platz 22 abgerutscht ist. Zentral sei die Gestaltung einer verkehrsübergreifenden Strategie für den Güterverkehr und die Logistik in Österreich. Die Schaffung zeitgemäßer Rahmenbedingungen für den Logistik-Standort Österreich sei ebenfalls essentiell. Dazu gehöre u.a. die Abschaffung des Nacht-60ers für Lkw, Entkriminalisierung von Gefahrenguttransporten oder auch keine überproportionale Belastung des gewerblichen Verkehrs durch die EU-Klimaziele 2030.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftsbund, Bundesleitung/Presse
Mag. Pia Mokros
Pressesprecherin
Tel.: +43 (0)1 5054796-13,Mobil: +43 (0)664 88424207
p.mokros@wirtschaftsbund.at
http://www.wirtschaftsbund.at www.facebook.com/WirtschaftsbundOesterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB0004