PK "Das Ende des Paletten-Konflikts" am 24.11.2014 in Wien

Wien (OTS/PWKAVI) - Die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ - ARGE Palettenpool), die European Pallet Association e.V. (EPAL) und die Rail Cargo Austria AG (RCA) laden herzlich ein zur gemeinsamen PRESSEKONFERENZ

"Das Ende des Paletten-Konflikts -
EPAL und UIC gehen fortan gemeinsame Wege"

Zeit: Montag, 24. November 2014, 11.00 Uhr
Ort: WKÖ / Saal 7, Wiedner Hauptstr. 63, 1045 Wien

Ihre Gesprächspartner:

- Karl Kern, Vorsitzender der ARGE Palettenpool (WKÖ)

- Robert Holliger, Präsident der European Pallet Association e.V.

- Thomas Metlich, Vorsitzender der UIC-Arbeitsgruppe "Fragen der Palettierung"

Vor fast zwei Jahren trennten sich die Wege der UIC (Union Internationale des Chemins de fer) und der seit 1995 von der UIC zugelassenen Palettenorganisation EPAL (European Pallet Association). Aus Sicht der Wirtschaft ein Schritt in die falsche Richtung: Ein bislang funktionierendes System wurde dadurch über Nacht in Frage gestellt. Auf Druck von führenden deutschen Wirtschaftsverbänden und der Wirtschaftskammer Österreich (ARGE Palettenpool) einigten sich UIC und EPAL auf die gegenseitige Anerkennung der Ladungsträger. Dauerhafte Sicherheit im weltweit größten, offenen Paletten-Pool gab es damit aber noch nicht.

Mit der jetzigen Vereinbarung der uneingeschränkten Tauschfähigkeit zwischen EPAL und UIC ist ein Schlussstrich unter den zwei Jahre währenden Konflikt gezogen worden, es ist ein Sieg der Vernunft. Auf der Pressekonferenz erhalten Sie dazu umfassende Informationen, Fakten und Antworten rund um die Vereinbarung zwischen EPAL und UIC.

Über eine kurze Zu- oder Absage sind wir dankbar:
Presseabteilung der WKÖ, Sekretariat, Ursula Springer, Tel. +43 (0)5 90 900 - 4208, E-Mail: ursula.springer@wko.at

Rückfragen & Kontakt:

Stabsabteilung Presse
Mag. Katrin Rupp
Telefon: +43 5 90 900 4161
Katrin.Rupp@wko.at
Internet: http://wko.at/presse

ARGE Palettenpool
Mag. Hagen Pleile
Tel.: +43 (0)5 90 900-3214
Mail: hagen.pleile@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001