AVISO: "Arbeit 21: Es gibt noch viel zu tun" am 21.11.2014

Tagung der Grünen Wirtschaft zum "Wandel der Arbeitswelt im 21. Jahrhundert"

Wien (OTS) - Am morgigen Freitag, 21. November, lädt die Grüne Wirtschaft zwischen 9.30 (Begrüßung) und 18.00 Uhr zur Tagung "Arbeit 21: Es gibt noch viel zu tun. Wandel der Arbeitswelt im 21. Jahrhundert" ins Wiener Palais Eschenbach (1010 Wien, Eschenbachgasse 11).

An diesem Tag dreht sich alles um den Themenkomplex Arbeit und Leistung, wozu namhafte ExpertInnen Stellung nehmen:

- Philosophin und Ökonomin Christine Ax spricht über "Die Könnensgesellschaft. Mit guter Arbeit aus der Krise", Franz Schellhorn (Agenda Austria) kommentiert. (9.45-11.15 Uhr)

- Margit Appel von der Katholischen Sozialakademie Österreich präsentiert die Studie "Grundeinkommen: Freiheit und Sicherheit für UnternehmerInnen". Im Anschluss diskutieren Marcel Fink (Institut für Staatswissenschaft, Uni Wien), Judith Schwentner (Sozialsprecherin der Grünen) und Franz Schellhorn (Agenda Austria). (11.45-13.15 Uhr)

- "Die Zukunft des Arbeitsmarkts aus Sicht der Unternehmen" behandeln Sina Trinkwalder vom Social-Business-Textilunternehmen Manomama (Augsburg) und Sonja Hiebler vom Hochtechnologie-Unternehmen Anton Paar GmbH (Graz). (14.15-15.30 Uhr)

- Soziologe Jörg Flecker (Universität Wien) hält eine Keynote über "Erwerbsarbeit im Umbruch: Die klassische Arbeitswelt und ihre Alternativen". - Danach diskutieren Barbara Haas (Sozioökonomin, WU Wien), Wolfgang Kuttner (Uni-Kliniken Kopenhagen) und Marcel Fink (Institut für Staatswissenschaft, Uni Wien) zum Thema. (16.00-18.00 Uhr)

Details:
http://www.gruenewirtschaft.at/site/laender/wien/termine/calendar/214
.html

Wir heißen alle MedienvertreterInnen willkommen!

Rückfragen & Kontakt:

Grüne Wirtschaft
Bernhard Madlener
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0676 / 970 85 76

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DGW0001