Khol gratuliert Blecha zur Wiederwahl: Jetzt konstruktive Arbeit fortsetzen!

Sorge um parteiinterne Wahlergebnisse darf Regierungsarbeit nicht länger bremsen!

Wien (OTS) - Zur heutigen Wiederwahl von Karl Blecha als Präsident des Pensionistenverbandes gratuliert Univ.-Prof. Dr. Andreas Khol, Bundesobmann des Österreichischen Seniorenbundes und amtierender Präsident des Österreichischen Seniorenrates:

"Ich gratuliere Karl Blecha zu seiner heutigen Wiederwahl und freue mich auf die weitere erfolgreiche - weil parteiübergreifende und von Streit befreite - Zusammenarbeit im Österreichischen Seniorenrat. Seniorinnen und Senioren wollen keinen Streit der Koalitions-Partner, sie wollen die fristgerechte Umsetzung der gemeinsam vereinbarten Programme: Nationaler Aktionsplan gegen Demenz, Reha für alle Pensionisten, Einführung der Teilpension, Verbesserung der Bonus-Aufschub-Pension, Frühpensionsmonitoring und Reform der Kommission zur langfristigen Pensionssicherung und ihrer Berichte -all das wäre schon umzusetzen gewesen. Die Seniorinnen und Senioren erwarten sich diese Umsetzung und haben sie auch verdient! Wichtig wird freilich auch die Steuersenkung, deren Verhandlungen sich voll im gemeinsam vereinbarten Zeitplan befinden, wobei auch wir Senioren in die Verhandlungen eingebunden sind! Hier gilt es, an den Verhandlungstischen sachgerecht zusammenzuarbeiten - Verhandlungen über Medien haben noch nie gute Ergebnisse gebracht!"

Abschließend hält Khol fest: "Ich erwarte, dass nun wieder intensiv an Ergebnissen für die Bürgerinnen und Bürger gearbeitet wird. Die Sorge um parteiinterne Wahlergebnisse darf die Regierungsarbeit nicht länger bremsen! Beispielgebend ist dazu Dr. Mitterlehner, der bei seinem Partei-Wahltag eine Zustimmung über 99 Prozent erreicht hat -ohne davor wochenlang auf den Koalitionspartner zu schimpfen und ohne dabei seine Regierungs-Aufgaben zu bremsen! Erfolg hat, wer Ergebnisse für die Menschen vorzeigen kann!"

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Susanne Walpitscheker
stv. Generalsekretärin
Tel.: Tel.: 0650-581-78-82
swalpitscheker@seniorenbund.at
www.seniorenbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0001