Amy Goodman & "Democracy Now!" zu Gast bei Okto

Die Ikone des unabhängigen Politikjournalismus sendet kommenden Fr., 24.10.2014, aus dem Wiener Okto-Studio.

Wien (OTS) - Einen Tag lang tauscht die US-amerikanische Journalistin, Bestsellerautorin und Fernsehmoderatorin Amy Goodman ihr New Yorker TV-Studio gegen jenes des Wiener Communitysenders Okto. Anlass für ihren Österreich-Besuch ist eine Einladung zum Grazer Elevate Festival, wo Goodman am Sa., 25.10., im Rahmen einer Podiumsdiskussion über Medien und soziale Transformation sprechen wird. Um am Elevate Festival teilnehmen zu können, präsentiert die investigative Journalistin ihr tägliches Nachrichtenformat "Democracy Now!" am Fr., 24.10., aus dem Studio des langjährigen Partners Okto. Ermöglicht wird dies durch eine Kooperation mit der Wiener Zeitung.

Tagesaktuelle News zur internationalen Politik

Für ihren innovativen und partizipativen politischen Grassroots-Journalismus, der Millionen Menschen den Zugang zu ansonsten medial unterrepräsentierten Stimmen und Sichtweisen ermöglicht, wurde Amy Goodman u.a. als erster Journalistin der Right Livelihood Award (besser bekannt als Alternativer Nobelpreis) verliehen. Nicht nur die Harvard-Absolventin selbst, sondern auch ihre Sendung "Democracy Now!" ist vielfach preisgekrönt. Das einzigartige Format ging anlässlich des Präsidentschaftswahlkampfes 1996 erstmals im nichtkommerziellen US-Radionetzwerk Pacifica on air. Aufgrund des großen Publikumsinteresses blieb "Democracy Now!" auch über die Wahlen hinaus Teil des Programms und entwickelte sich bald zu Pacificas Aushängeschild in Sachen Information. Mittlerweile wird das von Amy Goodman und Juan González moderierte Format zeitgleich via Radio, Satellit, Kabelfernsehen und Internet ausgestrahlt. Die tagesaktuellen News zur internationalen Politik sind weltweit auf mehr als 1.200 TV- und Radiosendern zu hören bzw. sehen. Okto hat die Sendung als einziger TV-Sender Österreichs seit rund fünf Jahren im Programm.

Unabhängig und vielfältig

"Democracy Now!" ermöglicht dem Publikum den Zugang zu Personen und Perspektiven, die im medialen Mainstream kaum präsent sind. Zu Wort kommen beispielsweise unabhängige internationale JournalistInnen und AnalystInnen, KünstlerInnen, AkademikerInnen, FriedensaktivistInnen sowie Betroffene der US-Außenpolitik in aller Welt. Schließlich ist das Schöpfen aus vielfältigen, unabhängigen Informationsquellen unabdingbar für das Funktionieren einer Demokratie. In der von Fusionen und Profitmaximierung geprägten kommerziellen (US-) Medienlandschaft bleibt dafür jedoch oft kein Platz. "Democracy Now!" möchte dem entgegenwirken. Um weitestgehende redaktionelle Unabhängigkeit zu gewährleisten, finanziert sich die Sendung ausschließlich durch Spenden.

Über Okto

Als nichtkommerzielles Communitymedium ist Okto seit Herbst 2005 mediale Plattform für eine pluralistische Gesellschaft. Mit seinen vielfältigen, mitunter auch ungewöhnlichen und widerspenstigen Inhalten bietet der Wiener Mitmachsender ein komplementäres Programmangebot zum öffentlich-rechtlichen und privat-kommerziellen Fernsehen.

"Democracy Now!" auf Okto
Mo-Fr 22:40-23:40 Uhr
Wiederholung Mo-Sa 7:00-8:00 Uhr
"Democracy Now!" aus dem Okto-Studio: Fr., 24.10., 22:40 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

OKTO Community TV-GmbH
MMag.a Barbara Seemann
Tel.: +43 1 786 2442 -22
pr@okto.tv
www.okto.tv

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OKT0001