ARBÖ: Großveranstaltungen bringen am Wochenende Verkehrsbehinderungen

Zehntausende Zuschauer zu Stadthallen-Konzerten und Heeresschau erwartet

Wien (OTS) - Rund um die Wiener Stadthalle sowie in der Innenstadt sind am Wochenende erhöhtes Verkehrsaufkommen und Staus zu erwarten. In der Stadthalle gibt Schlagersängerin Helene Fischer am 24. Und 25. Oktober ein Konzert; am 26. Oktober tritt John Legend auf. Ebenfalls am Programm die Bühnenshow "Dirty Dancing". Zu den Veranstaltungen werden zehntausende Besucher erwartet, weshalb es zu Verkehrsverzögerungen und Staus kommen kann. Die Verkehrsexperten des ARBÖ
rechnen mit Behinderungen auf der Hütteldorfer Straße, Gablenzgasse sowie dem Neubaugürtel. Der ARBÖ rät, auf die Öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen. Die Linien 6, 9, 18, 49, U6 und der Bus 48A halten in unmittelbarer Nähe der Wiener Stadthalle. Wer dennoch mit dem Auto anreist, sollte auf die "Märzparkgarage" bzw. auf die "Stadthallen-Garage" ausweichen, da rund um die Stadthalle die Kurzparkzonen werktags von 9 bis 22 Uhr und am Feiertag sowie am Wochenende von 18 bis 22 Uhr in Kraft sind. Die Parkdauer wird durch diese auf maximal 2 Stunden begrenzt.

Mit Verzögerungen im Straßenverkehr ist am Nationalfeiertag auch in der Wiener Innenstadt zu rechnen, wenn am Heldenplatz traditionell die Heeresschau des Bundesheeres samt Rekruten-Angelobung durch den Bundespräsidenten stattfindet. Auch hier wird Besuchern davon abgeraten, mit dem Pkw anzureisen. "Die Öffis sind der schnellste Weg zum Heldenplatz. Parkplätze wird man nur sehr schwer finden können", so ARBÖ-Verkehrsexpertin Angela Schmalz.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessenvertretung, Kommunikation & Medien
Mag. Barbara Forstner
Tel.: 0043(0)1 89121212
barbara.forstner@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001