Aviso, 21.10.2014, Pressetermin - Caritas und Superar ziehen in Alte Ankerbrotfabrik ein

Die Alte Ankerbrotfabrik hat zwei neue Mieter: Caritas und Verein Superar laden zur Eröffnung des Objekts 19. Kulturelle und sozial-integrative Projekte finden eine neue Bleibe

Wien (OTS) - Die Caritas und der Verein Superar laden zur Pressekonferenz und feierlichen Eröffnung des Objekts 19 in die ehemalige Ankerbrotfabrik in Favoriten ein. In den historischen Mauern der ehemals größten Bäckerei Europas ziehen unterschiedliche sozial-integrative Projekte und die Musikvermittlungsinitiative Superar ein. Die Projekte sollen das Areal einerseits für die BewohnerInnen des umliegenden Stadtteils öffnen und den Stadtteil beleben, andererseits bietet die Caritas vor Ort Beschäftigung für benachteiligte, insbesondere langzeitarbeitslose Menschen. Superar erhält erstmals ein Zentrum mit Proberäumen und einem Veranstaltungssaal.

Zur Pressekonferenz sind die VertreterInnen der Medien herzlich eingeladen.

Wann:
21.10.2014, um 11.30 Uhr

Wo:
Brotfabrik Wien (ehemalige Ankerbrotfabrik)
10., Absberggasse 27, Objekt 19

Mit:

  • Michael Häupl; Bürgermeister der Stadt Wien
  • Michael Landau; Präsident der Caritas Österreich, Präsident von Superar
  • Andreas Mailath-Pokorny; Amtsführender Stadtrat für Kultur & Wissenschaft der Stadt Wien
  • Susanne Brandsteidl; Amtsführende Präsidentin des Stadtschulrats für Wien
  • Hermine Mospointner; Bezirksvorsteherin des 10. Wiener Gemeindebezirks
  • Werner Binnenstein-Bachstein; Vize-Präsident von Superar
  • Gerald Wirth; Präsident der Wiener Sängerknaben und künstlerischer Leiter von Superar

Rückfragen & Kontakt:

Martin Gantner
Pressesprecher der Caritas der Erzdiözese Wien
Mail: martin.gantner@caritas-wien.at
Tel: (0043) 0664/889 52 760 o. 01/878 12 221

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAR0010