Himmelbauer: "Round Table" zur Urheberrechtsnovelle gefordert

Vorliegende Konzepte zur Festplattenabgabe lösungsorientiert diskutieren

Wien/Alpbach, 28. August 2014 (ÖVP-PK) Die aktuelle Diskussion zum Thema Urheberrecht und Festplattenabgabe ist wesentlich für den IKT-Standort Österreich. Eine zukunftsfeste und praktikable Lösung sowohl im Sinne der Wirtschaft als auch der Kunstschaffenden ist jetzt umzusetzen. "Es gibt mehrere konstruktive Vorschläge, die im Sinne einer schnellen Lösung nun mit allen Betroffenen diskutiert werden müssen", fordert ÖVP-IKT-Sprecherin Eva-Maria Himmelbauer am Rande der Wirtschaftsgespräche beim Europäischen Forum Alpbach. Vor allem gilt es, nun Transparenz in die Debatte zu bringen und einen Schulterschluss zu erzeugen. "Ich lade sehr gerne dazu alle politischen Player und Interessenvertreter ein, um hier gemeinsam eine zukunftsfeste Lösung zu erzielen", schließt Himmelbauer. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-620; Internet: http://www.oevp.at,
www.facebook.com/volkspartei, www.twitter.com/oevp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001