Maurer: Regierungsumbildung zur Wiedereinrichtung des Wissenschaftsministeriums nutzen

Grüne: Fataler Fehler der Abschaffung muss rückgängig gemacht werden

Wien (OTS) - "Mit dem Rücktritt Michael Spindeleggers und seiner wahrscheinlichen Nachfolge durch Reinhold Mitterlehner ergibt sich die Chance, den fatalen Fehler der Abschaffung des Wissenschaftsministeriums rückgängig zu machen. Es muss wieder ein eigenständiges Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung eingerichtet werden", fordert Sigrid Maurer, Wissenschaftssprecherin der Grünen.

"Mitterlehner hat selbst immer wieder betont, dass er die Zusammenlegung von Wirtschafts- und Wissenschaftsministerium so organisiert hat, dass die Ressorts jederzeit einfach wieder getrennt werden können. Der richtige Moment dafür ist genau jetzt", meint Maurer.

"Neben der Wiedereinrichtung des Ministeriums ist auch die entsprechende budgetäre Ausstattung sicherzustellen - die Milliarde für die Universitäten ist dringend notwendig und entspricht auch dem von Mitterlehner selbst geforderten 'Offensivkurs'", sagt Maurer.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0004