Bundesminister Ostermayer zum Tod von Dietmar Schönherr

Wien (OTS) - "Mit Dietmar Schönherr verlässt uns die Fernseh- und Bühnenlegende einer ganzen Generation. Geprägt von Schlagfertigkeit und Witz unterhielt er über Jahrzehnte sein Publikum", so Bundesminister Ostermayer. "Da das echte Leben nicht immer 'Wünsch dir was' spielt, nutzte er seine Popularität und setzte sich aktiv für Gerechtigkeit, Frieden und für Hilfe zur Selbsthilfe ein. Er bewies, wie viel ein Einzelner mit Überzeugung, sozialer Haltung und Unterstützung Gleichgesinnter bewegen kann. Es war seine Vielseitigkeit, mit der er sein Publikum stets aufs Neue gewinnen und sein Lebenswerk zu einem Gewinn für uns alle machen konnte. Dafür gebührt ihm Dank und Anerkennung. Seiner Familie, seinen Freunden und Wegbegleitern wünsche ich in diesen schweren Stunden viel Kraft und Mut."

Dietmar Schönherr wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet. 1976 erhielt er die "Goldene Kamera" der "HörZu". 1999 ehrte man ihn für sein politisches Wirken mit dem "Heinz-Galinski-Preis". Im Rahmen des "Deutschen Fernsehpreises" im Oktober 2005 wurde Dietmar Schönherr mit dem Ehrenpreis der Stifter bedacht. Im selben Jahr wurde er auch mit dem "Change the World Award" des "Club of Budapest" ausgezeichnet. Die Republik Österreich zeichnete ihn 2011 mit dem "Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse" aus.

Rückfragen & Kontakt:

Matthias Euler-Rolle
Kabinett Bundesminister Dr. Josef Ostermayer
Pressesprecher Kunst & Kultur
Tel.: (01) 531 15 - 202122, 0664/610 63 33
matthias.euler-rolle@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0003