FPÖ-TV: Österreichisch-türkische Doppelstaatsbürgerschaften

"5 vor 12" bei Heer und Polizei // Fest der Freiheit

Wien (OTS) - Ein Österreicher kann nur einen Pass haben. Und das ist ein österreichischer Pass. Trotzdem besitzen zehntausende Türken hierzulande unerlaubt sowohl die österreichische als auch die Staatsbürgerschaft ihres Heimatlandes. FPÖ-TV erklärt im aktuellen Magazin wie diese illegale Praxis funktioniert und welche Vorteile die Türken dadurch haben.

Massive Einsparungen beim Bundesheer und der Polizei werden von den freiheitlichen Gewerkschaftern kritisiert. Sie protestierten gemeinsam mit FPÖ-Obmann HC Strache vor dem Bundeskanzleramt gegen die Bundesregierung und fassten dabei auch eine Resolution. Welche konkreten Forderungen sie an die Regierung erheben, ist im FPÖ-TV-Magazin zu sehen.

Obwohl sie für Meinungs-, Presse- und Versammlungsfreiheit kämpfen, werden Burschenschafter immer wieder von Linksextremisten bei Veranstaltungen gestört. So auch beim Fest der Freiheit, das letzte Woche in Wien über die Bühne ging und mit einem Riesenaufgebot von Polizei abgeschirmt werden musste. FPÖ-TV war vor Ort.

Das FPÖ-TV-Magazin erscheint immer am Donnerstag pünktlich um 11 Uhr auf http://www.fpoe-tv.at und im YouTube-Kanal
http://www.youtube.com/fpoetvonline.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0003