Danninger: Familien und Betriebe vor Mehrbelastungen bewahrt

Finanzstaatssekretär: Regierung repariert zeitgerecht Grunderwerbsteuer

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Mit der Reparatur der Grunderwerbsteuer hat die Koalition zeitgerecht zum 1. Juni eine gute Lösung vorgelegt, die vor allem eine Mehrbelastung für Familien und Betriebe verhindert. Als ÖVP war uns besonders wichtig, dass die nun geltende Regelung keinesfalls zu einer höheren Besteuerung von Liegenschaften und Unternehmen bei der Weitergabe innerhalb des Familienverbandes führt. Erben, schenken und verkaufen in der Familie soll weiterhin ohne massiven Zugriff des Staates möglich sein. Mit der vorliegenden Regelung wird das gewährleistet, so heute, Dienstag, ÖVP-Finanzstaatssekretär Mag. Jochen Danninger im Rahmen der Plenardebatte und Beschlussfassung des neuen Grunderwerbsteuergesetzes im Nationalrat.

Für Danninger besteht nun wieder Rechts- und Planungssicherheit für Familien und Unternehmen. "Wir wissen, dass in naher Zukunft viele Betriebsübergaben anstehen. Auch in vielen Familien herrschte in den vergangenen Monaten Unsicherheit und Unklarheit, wie die Grunderwerbsteuer ab 1. Juni geregelt sein wird. Hätte es keine rechtzeitige Lösung gegeben, wäre es zu enormen Belastungen gekommen. Heute können wir sagen: Die neue Grunderwerbsteuer bringt keine steuerliche Mehrbelastung. Das Steueraufkommen von rund 950 Millionen Euro bleibt gleich. Auch in Zukunft werden die Gemeinden und Städte von den Erträgen aus der Grunderwerbsteuer im vollen Ausmaß wie bisher profitieren", betont Danninger.

Wäre es bis zum Ende der Übergangsfrist (1.6.2014) zu keiner Ersatzregelung gekommen, wäre bei allen Erbschaften und Schenkungen der Verkehrswert des Grundstücks als Bemessungsgrundlage herangezogen worden. Dies hätte im Durchschnitt zu einer Verdreifachung der Grunderwerbsteuer geführt und zusätzlich wären Kosten für ein Gutachten entstanden, um den Verkehrswert nachzuweisen.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0007