Bundeskanzler Faymann empfing Herman Van Rompuy

Themen des Gesprächs: Finanztransaktionssteuer, Bankenunion und Situation in der Ukraine

Wien (OTS) - Heute, Dienstag, empfing Bundeskanzler Werner Faymann den Präsidenten des Europäischen Rates, Herman Van Rompuy, im Bundeskanzleramt. Die Themen des Gesprächs waren die Finanztransaktionssteuer, bei der der Bundeskanzler zum Ausdruck brachte, dass hier entsprechende Fortschritte auch ein wichtiges Signal an die Bürgerinnen und Bürger Europas seien.

Ebenfalls Thema waren die Anstrengungen Europas im Bereich des Wirtschaftswachstums und zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit -insbesondere der Jugendarbeitslosigkeit und wie diese Anstrengungen in den kommenden Jahren noch intensiviert werden können. Zur Bankenunion waren sich Faymann und Van Rompuy einig, dass die bisher gesetzten Schritte wichtige Aspekte beinhalten, um für zukünftige Krisen im Bankenbereich vorzubeugen.

Aufgrund der aktuellen Situation in der Ukraine ging es im Gespräch auch um die Frage, wie sich die Europäische Union weiter verhalten werde und um eine Einschätzung der ukrainischen Situation angesichts der bevorstehenden Präsidentschaftswahlen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Jürgen Schwarz
Pressesprecher
Tel.: (01) 531 15 - 202243, 0664/884 947 06
juergen.schwarz@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0002