VKI-Aktion Energiekosten-Stop: Noch 5 Tage

Möglichkeit zum Wechsel bis 11. April, Restplätze derzeit noch verfügbar

Wien (OTS/VKI) - Noch fünf Tage haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Aktion Energiekosten-Stop Zeit, um auf die neuen Gemeinschaftstarife für Strom und Gas umzusteigen. Die bisherige Bilanz kann sich sehen lassen: Bisher wurden rund 80.000 Wechselaufträge gezählt, davon 55.000 für Ökostrom und 25.000 für Gas. Unter www.energiekosten-stop.at ist derzeit noch eine Anmeldung für Restplätze möglich.

"Die große Resonanz auf die Aktion freut uns sehr und zeigt, dass das Thema Energie vielen Konsumentinnen und Konsumenten wichtig ist", so Christian Kornherr vom VKI. "Zusammengenommen entsprechen die bisher gezählten 80.000 Wechselaufträge in etwa den Einwohnerzahlen von St. Pölten und Bregenz. Vor Ablauf der Frist am 11. April dürfte es noch mal zu einem weiteren Anstieg der Aufträge kommen."

Die meisten Wechselaufträge für Strom und Gas gibt es bis dato in Wien (31 Prozent), gefolgt von Niederösterreich (27 Prozent) und Oberösterreich (23 Prozent). In Tirol und Vorarlberg ist die Zahl der Aufträge dagegen mit insgesamt einem Prozent vergleichsweise niedrig.

Bestbieter der Versteigerung im Rahmen der Aktion Energiekosten-Stop waren stromdiskont.at - eine Marke der ENAMO Ökostrom GmbH in der Kategorie "Ökostrom" und goldgas in der Kategorie "Gas". 260.584 Privathaushalte hatten bis zum Anmeldeschluss im Dezember 2013 ihr Interesse an einem Anbieterwechsel bekundet.

SERVICE: Informationen zur VKI-Aktion Energiekosten-Stop sind unter www.energiekosten-stop.at verfügbar. Fragen beantworten wir auch unter der kostenlosen Hotline 0800 810 860 (von Montag bis Freitag, 8-20 Uhr).

Rückfragen & Kontakt:

Verein für Konsumenteninformation/Testmagazin "Konsument"
Mag. Andrea Morawetz, Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 01/588 77 - 256
amorawetz@vki.at
www.konsument.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKI0001