Einladung zur Buchpräsentation: Fußball, Macht und Diktatur

Wie intensiv wurde der (Fußball-)Sport von historischen Regimen als propagandistische Bühne genutzt?

Wien (OTS) - Die Ludwig Boltzmann Gesellschaft lädt Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich ein zur Präsentation des neuesten Buches des LBI für Kriegsfolgenforschung und zum anschließenden Pressegespräch:

Donnerstag, 10. April 2014, 10:30 Uhr
Café Griensteidl, Michaelerplatz 2, 1010 Wien

Zum Buch:

Wie intensiv wurde der (Fußball-)Sport von historischen Regimen als propagandistische Bühne genutzt? Und umgekehrt: Aus welchen Gründen arrangierte sich der (Fußball-)Sport mit dem jeweiligen Herrschaftssystem? Zehn Wochen vor Beginn der Fußball-WM geht der vorliegende Band diesen Fragen auf den Grund. Anhand verschiedener Fallbeispiele wird einerseits der Forschungsstand aufgezeigt, werden andererseits Mythen aufgegriffen, analysiert und dekonstruiert. Über Beispiele aus der Antike und dem Mittelalter hinaus reicht die Themenpalette vom "Dritten Reich" bis in die Sowjetunion, von den Fußballmythen in Polen und der Ukraine bis ins franquistische Spanien. Zahlreiche Fußballklubs, darunter Rapid Wien, Spartak Moskau, Lazio Rom, Sturm Graz oder der FC Barcelona, werden ins Blickfeld genommen.

Johannes Gießauf - Walter M. Iber - Harald Knoll (Hg.), Fußball, Macht und Diktatur. Streiflichter auf den Stand der historischen Forschung. Veröffentlichungen des Ludwig Boltzmann Instituts für Kriegsfolgenforschung,
Bd. 22. StudienVerlag Innsbruck - Wien - Bozen 2014. ISBN 978-3-7065-5259-2

Mit den Herausgebern am Podium:
Stefan Karner, Leiter des Ludwig Boltzmann Instituts für Kriegsfolgenforschung

Buchpräsentation und Pressegespräch: Fußball, Macht und Diktatur

Datum: 10.4.2014, um 10:00 Uhr

Ort:
Café Griensteidl
Michaelerplatz 2, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Anmeldung und Rückfragehinweis:
Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgenforschung
Mag. Dr. Walter M. Iber
Tel + 43 (0) 316 82 25 00-23
walter.iber@bik.ac.at
www.bik.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LBG0001